Waging holt ersten Dreier

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Es ist geschafft - der TSV Waging konnte am vierten Spieltag der Bezirksliga Ost den ersten Dreier einfahren. Die Hausherren fanden besser in die Partie und hatten bereits nach fünf Minuten ihre erste Chance, als Stefan Mühlthaler freihstehend vor dem Gästetor scheiterte. Nach gut 20 Minuten wachten dann auch die Gäste auf und hatte ihre erste Chance, doch Keeper Endlmaier war zur Stelle und bewahrte Waging vor dem Rückstand. Doch nach 35 Minuten war auch Goalie Endlmaier chancenlos, als die Seerosen den Ball in der Vorwärtsbewegung verloren, der Ball auf den Flügel gespielt wurde und Christoph Baumann die anschließende Flanke vorbildlich verwandelte. Kurz vor der Halbzeit hatten die Hausherren dann Glück, dass Endlmaier nach einem weitem Ball gut mitspielte und das 0:2 verhinderte. Im zweiten Abschnitt kämpften die Waginger weiter um jeden Zentimeter Rasen und belohnten sich in der 62. Minute mit dem Ausgleich, als Mülthaler den Ball ins Aschauer Tor zimmerte. Wenige Minuten später sorgte dann eine Standardsituation für die Waginger Führung: Nach einem Freistoß von Veit Gröbner flog der Ball zum Jubel der gut 180 Zuschauer direkt in die Maschen. In den letzten 15 Minuten verteidigte der TSV die Führung dann mit Mann und Maus. Nach dem Schlusspfiff war die Erleichterung über den ersten Bezirksligadreier dann deutlich zu spüren. (ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare