ESV Freilassing - VfL Waldkraiburg 1:1

Punktgewinn beim Meister zum Saisonabschluss

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Am letzten Spieltag der Bezirksligasaison holte der VfL Waldkraiburg beim Meister und Aufsteiger in die Landesliga, dem ESV Freilassing, einen verdienten Punkt. Vor 200 Zuschauern bei herrlichem Frühsommerwetter endete die Partie mit einem gerechten 1:1.

Wie schon in den letzten Spielen beorderte Trainer Gerry Kukucska drei Spieler der U19 in den Kader der ersten Mannschaft. So durfte auch gegen den ESV Freilassing Bekir Karatepe für Domen Bozjak das Tor hüten und Edwin Hadzic im rechten Mittelfeld auflaufen. Die Gastgeber erwischten zunächst den besseren Start und gingen in der 14. Minute mit der ersten richtigen Torchance in Führung. Daniel Leitz wurde im Strafraum mustergültig angespielt und verwertete das Zuspiel per Flachschuss ins rechte Eck zum umjubelten 1:0.

Nur zwei Minuten später tauchte Edwin Hadzic nach schöner Kombination über Urban Halozan und Lucian Balc im Strafraum allein vor Torwart Stefan Schönberger auf und wird von diesem von den Beinen geholt. Der gut leitende Schiedsrichter Peter Reitmaier (Taching am See) zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Den Strafstoß verwandelte Nebojsa Gojkovic sicher zum 1:1 Ausgleich. Der gefoulte Hadzic konnte jedoch nicht weiterspielen und musste ausgewechselt werden. Für ihn durfte der 18-jährige Ferhat Kocak erstmals Bezirksligaluft schnuppern.

Nach der turbulenten Startphase entwickelte sich eine gute Bezirksligapartie, in der beide Mannschaften gute Chancen zum Führungstreffer hatten. Zweimal konnte Bekir Karatepe im VfL-Tor sein Können unter Beweis stellen und Schüsse von Robert Schiller (34.) und Roka Vrbalies (43.) parieren. Auf Seiten des VfL hatte Gojkovic die beste Möglichkeit in der 37. Minute, doch sein Schuss aus 12 m ging knapp am rechten Pfosten vorbei.

Nach Wiederanpfiff kam zunächst der VfL besser aus den Startlöchern. Wieder war es Gojkovic der den Führungstreffer für die Gäste auf dem Fuß hatte, doch auch dieses Mal ging der Ball am Tor vorbei (49.). Als in der 62. Minute der Freilassinger Emre Ispiroglu innerhalb weniger Sekunden zweimal Gelb wegen Meckerns sah, schien der nächste Treffer der Waldkraiburger gegen dezimierte Freilassinger nur noch eine Frage der Zeit.

Doch die Gastgeber wollten sich die Meisterfeier nicht vermiesen lassen und hielten dagegen. Bis zum Schlusspfiff hatte der ESV sogar die besseren Chancen zum Sieg. Zunächst traf Michael Maier aus 25 m nur die Latte (82.) und wenige Minuten später rettete Karatepe mit einer Glanzparade den Schuss von Leitz aus kurzer Distanz ab. So blieb es beim alles in allem gerechten 1:1 Unentschieden.

Mit 42 Punkten beendet der VfL Waldkraiburg die Saison auf dem 9. Platz und hat somit das Saisonziel (einstelliger Tabellenplatz) gerade noch erreicht. Die Planungen für die neue Spielzeit sind bereits in vollem Gange. Mit Birol Karatepe wird ein alter Bekannter vom TSV Ampfing in die Industriestadt wechseln und der Vertrag mit Torwart Domen Bozjak wurde der Vertrag frühzeitig um 3 Jahre verlängert! Aus der U19, die gute Chancen zum Aufstieg in die Bezirksoberliga hat, stoßen 12 Spieler in den Kader der 1. und 2. Herrenmannschaft. Wie schon in den letzten Spielen gesehen, haben sicher 3-4 Spieler das Zeug um in der Bezirksliga Fuß zu fassen!

VfL Waldkraiburg: Karatepe – Swoboda, Lata, Hadzic B., Stuiber, Halozan, Hadzic E. (ab 20. Kocak), Gojkovic, Balc, Jusic, Kukucska.

ESV Freilassing: Schönberger – Niederstrasser, Aicher (ab 64. Rehrl), Ispiroglu, Lincke, Hopf, Mayer, Schneider, Vrbalies (ab 73. Triller), Leitz, Schiller (ab 46. Mägdefrau).

Schiedsrichter: Peter Reitmaier (Taching am See)

Zuschauer: 200

Tore: 1:0 Leitz (14.), 1:1 Gojkovic (16., Foulelfmeter)

Gelb-Rot: Ispiroglu (62.)

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare