ESV Freilassing erreicht Relegation

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der ESV Freilassing hat sein Ziel erreicht und in die Aufstiegsrelegation eingezogen. Dabei reichte ihm beim 2:2 gegen Miesbach eine mäßige Leistung. Das Spiel begann verhalten, Chancen waren auf beiden Seiten absolute Mangelware. Den Freilassingern war dabei klar anzumerken, dass ihnen bereits ein Unentschieden zum Erreichen der Relegation reichte. Zu verhalten und auf Ergebnissicherung bedacht waren sie in ihren Aktionen. Die einzige größere Chance für Freilassing vergab Daniel Leitz, der von links kommend frei vor Keeper Daniel Zimmerhakl auftauchte - dieser klärte die Eins-gegen-eins-Situation jedoch gut zur Ecke. Und je länger das Spiel dauerte, desto mehr wagten sich die Miesbacher sogar in die Offensive. So kam es wie es kommen musste. Die Ploschka-Brüder kombinierten sich schön über außen durch und die anschließende Flanke köpfte Alexander Baumgärtner freistehend zum Führungstreffer für die Heimelf ein. Erst jetzt waren die Gäste wach und begannen Fußball zu spielen. Logische Konsequenz war der Ausgleich den Manuel Weiß sogar noch vor der Pause markierte. Und auch nach dem Seitenwechsel war Freilassing überlegen. In der 56. Minute machte Albert Deiter per Kopf dann das verdiente 2:1. Im Anschluss ließen die Freilassinger nur noch wenig anbrennen. In der Nachspielzeit erzielte dann Alex Baumgärtner zwar noch den Ausgleich, dies änderte allerdings nichts mehr an der Tatsache, dass Freilassing die Relegation erreicht hat. (bre)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare