Derbe Klatsche für 1860

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die im Sommer neu zusammengestellte Zweitvertretung des TSV 1860 Rosenheim kam gegen ein bärenstarkes Team aus Ottobrunn gehörig unter die Räder. Ottobrunn begann, obwohl bisher punktlos, mit viel Selbstbewusstsein. So fiel bereits in der zweiten Spielminute der erste Treffer für die Münchner durch Aumayer. Doch im weiteren Spielverlauf zeigte sich Rosenheim kaum geschockt und hielt gut mit den spielstarken Gastgebern mit. Doch in der 25. Minute erzielte Ottobrunn erneut durch Aumayer das 2:0 In der Folgephase ließ Rosenheim sich nicht hängen, doch bis zur Pause stand ihnen das Aluminum satte drei mal im Weg. Ganz anders die Hausherren bei denen Hachtel auf 3:0 und Aumayer mit einem lupenreinen Hattrick sogar noch auf 4:0 vor der Halbzeit erhöhte. Damit war das Spiel natürlich bereits zur Halbzeit entschieden. Dies war den jungen Innstädtern in der zweiten Halbzeit auch anzumerken. Sie leisteten kaum noch Gegenwehr und fanden offensiv auch kaum mehr statt. So konnten Jungic, Aumayer und Hachtel weitere Treffer erzielen. Sollten sich die Sechzger am Mittwoch im schweren, nächsten Spiel gegen Freilassing nicht deutlich steigern, ist kaum an einen Punktgewinn zu denken. (bre)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare