Baßlsperger trifft fünfach: Töging überrollt 1860

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Was für ein Wahnsinns-Auftritt vom FC Töging und vor allem von Goalgetter Benedikt Baßlsperger beim Gastspiel in Rosenheim. Mit 7:0 fegte der FCT die Sechziger vom Platz. Überragender Akteur auf dem Platz war Tormaschine Benedikt Baßlsperger, der in dieser Partie gleich fünfmal traf! Der erste Treffer ließ keine sechs Minuten auf sich warten, als Bauernschuster sich rechts bis zu Grundlinie durchsetzte und den Querpass zu Baßlsperger brachte, der nur noch den Fuß hinhalten musste. Zehn Minuten später schürte der begnadete FCT-Stürmer dann den Doppelpack: Erneut kam die Vorarbeit von Bauernschuster, der diesmal zur Flanke ansetzte und Baßlsperger mühelos einnicken konnte. Nach einer guten halben Stunde war dann der Hattrick perfekt, als sich Bley über links im Laufuell durchsetzte und Baßlsperger nach seinem Zuspiel erneut nur den Fuß hinhalten musste. Der vierte Treffer in der 39. Minute war dann ein sehenswerter Lupfer vom technisch versierten Töginger Angreifer. Mit dem Pausenpfiff traf Baßlsperger dann zum 5:0, indem er nach einem abgewehrten Schussversuch selbst abstaubte. Nach dem Seitenwechsel war die Baßlsperger-Show dann vorbei. Die Treffer zum 6:0 beziehungsweise 7:0 erzielten Markus Bley nach Vorarbeit von Baßlsperger und Andreas Zeiller. Von den Rosenheimer Gastgebern war in dieser Partie überhaupt nichts zu sehen und so dürfte es schwierig mit dem Klassenerhalt werden. (vog)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare