Sonthofens Abwärtstrend hält an

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Der Abwärtstrend des 1. FC Sonthofen geht weiter. Die Oberallgäuer gingen bei ihrer 0:1 (0:0)-Heimniederlage gegen die SpVgg Hankofen-Hailing erneut leer aus. Der alles entscheidende Treffer fiel erst in der Schlussphase.

Insgesamt fand das Kräftemessen auf Augenhöhe statt. Die Hausherren hatten in der ersten Halbzeit etwas Oberwasser. Die Gäste waren nach dem Seitenwechsel einen Tick besser. Beide rackerten und kämpften um jeden Meter Boden und hatten schon vor dem entscheidenden Treffer mehrmals die Chance in Führung zu gehen. FC-Coach Esad Kahric sagte später, dass er ein ordentliches Spiel gesehen habe und seiner Mannschaft keinen Vorwurf machen kann. „Wir haben alles probiert. Der Wille war da. Momentan reicht es aber einfach nicht“, so der Chefanweiser. Dass Glück und Pech nahe beieinander liegen, analysierte auch Gästecoach Uli Karmann: „Meine Mannschaft hat heute eine positive Reaktion gezeigt. Ich bin sehr zufrieden über die drei Punkte, denn es war eine ganz enge Kiste“.

Die alte Fußballerweisheit – das Runde muss ins eckige – konnte der 1.FC Sonthofen nicht umsetzen. Die erste Möglichkeit hatten die Niederbayern durch Reichl, der in dem starken FC-Keeper Anil seinen Meister fand. Auf der Gegenseite tankte sich Rasmus durch und scheiterte freistehend an Torwart Putz. Der Nachschuss von Müller landete zwar im Tor, fand aber wegen Abseits keine Anerkennung. Auch Maier brachte in der 27. Minute den Ball nicht an TW Putz vorbei. Dann war es Hankofens Schedlbauer, der einen Sonthofer Abwehrfehler nicht auszunutzen wusste. Die Hausherren attackierten früh und kamen zu weiteren Chancen. Diese wurden jedoch zu überhastet vergeben.

Nach dem Seitenwechsel hielt zunächst FC-Keeper Anil bei einem Gäste-Konter gegen den durchgebrochenen Kouame (60.) mit einer Klasseparade seinen Kasten sauber. Der FCS versuchte jetzt zwar alles, doch die Angriffsbemühungen brachten nicht den erhofften Erfolg. Im Gegenteil, bei Kontern waren die Oberallgäuer jetzt anfällig und Alschinger nutzte dies in der 85. Minute zum Tor des Tages.  

Pressemeldung 1. FC Sonthofen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayernliga Süd

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare