Taufkirchen siegt dank starker 2. Halbzeit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Taufkirchen fand in Durchgang eins kein Mittel, die kompakt stehende Defensive der Feichtner zu überwinden. Einige gute Einschußmöglichkeiten der Taufkirchner wurden vom guten Keeper Erber zunichte gemacht. Auch die Taufkirchner Hintermannschaft musste steht’s auf der Hut sein, denn die Feichtner Offensive mit Alan Miclos im Zentrum sorgte immer wieder für Verwirrung vor dem Taufkirchner Tor.   Trainer Andi Koch fand in der Halbzeitpause die richtigen Worte, Taufkirchen erhöhte die Schlagzahl und Feichten kam mehr und mehr unter Druck. Letztlich war es dann ein direkter Freistoß aus 20 Metern, den Matthias Bernhard in der 58. Minute für Keeper Erber unhaltbar in die Maschen setzte.   Patzek setzt spektakulären Schlusspunkt   In der 69. Minute setzte sich Waste Schönhuber gekonnt auf der linken Seite durch und seine scharfe Hereingabe lenkte Bernhard Bartl ins eigene Tor. Die Partie schien gelaufen, doch Feichten kam zurück, eine Hereingabe von Denitz Sötzer verwandelte Miclos Alan in der 78. Minute gekonnt.   Damit hatte aber Feichten sein Pulver verschossen. In der 90. Minute dann das Tor des Tages. Markus Patzek und Sebastian Schönhuber hebelten die Feichtner Abwehr mit zwei Doppelpässen aus, letzterer drückte dann den Ball zum 3:1 Endstand über die Linie.   Pressemitteilung TSV Taufkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare