Ampfing gewinnt in Taufkirchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ampfing zeigte während der gesamten 90 Minuten die reifere Spielanlage und gewann völlig verdient auch in dieser Höhe. Taufkirchen spielte zu passiv und brachte die Ampfinger Hintermannschaft, die gut organisiert von Berardi spielte, nie in Verlegenheit.

Ampfing konnte es sich sogar erlauben in den zweiten 45 Min einen Gang zurückzuschalte, ohne in Schwierigkeiten zu geraten. In der 5. Min die erste Möglichkeit, doch der Freistoß von Matthias Bernhard ging um cm am linken Kreuzeck ins aus. Aufregung in der 10 Min nach einem Zusammenprall blieben Torwart Schneider und Paulmeier am Boden liegen.

Beide konnten nach kurzer Pause weitermachen. Deutsch hatte nach 13 Min die Erste Möglichkeit für Ampfing als er alleine vor Wastlhuber auftauchte, vergab aber kläglich. In der 20.Min das 1:0 Adold tankte sich an die Grundlinie durch, seinen mustergültigen Rückpass verwandelte Ionas eiskalt.

In der 37 Min unterlief Michael Mittermaier unter Bedrängnis ein Eigentor. Eine Flanke von links rutschte Ihm vom Scheitel ins eigene Tor. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld startete Ampfing einen Konter und Adold vollstreckte aus spitzem Winkel.

Pressemitteilung TSV Taufkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare