Kantersieg für Aschau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Doppelpack von Berrevoets

Yennick Berrevoets brachte bereits in der dritten Minute den WSV Aschau mi 0:1 in Führung. Ein perfekter Start für die Gäste. Die Hausherren hatten an dem frühen Rückstand zu knappern. Der SVS kam nicht nicht wirklich in die Partie und musste in der 36. Minute das 0:2 hinnehmen. Erneuter Torschütze war Yennick Berrevoets.

Nach nach dem Seitenwechsel machten die Gäste mit dem Tore schießen weiter. Pascal Hohndorf hieß der Torschütze zum 0:3 (48.). Auf Seiten der Hausherren sah August Wagner in der 69. Minute die Gelb/Rote Karte und musste vorzeitig den Platz verlassen. Die Kräfte schwanden bei Söchtenau. In der 81. Minute erhöhte Manuel Gheorghevici auf 0:4. Nur vier Minuten später markierte der eingewechselte Christoph Bauer das 0:5. Markus Hartmann erzielte in der 90. Minute den Ehrentreffer für Söchtenau. Das halbe Dutzend machte in der Nachspielzeit Andreas Noichl voll – 1:6 (90.+1).

Aschau kann nun vom Relegationsplatz träumen. Dazu müssen sie allerdings ihr Heimspiel am letzten Spieltag gegen Iliria Rosenheim gewinnen und gleichzeitig darf der TSV Rimsting in Obing nicht gewinnen. (hub)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare