Bad Feilnbach vor dem Abstieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Immer knapper wird die Luft für den SV Bad Feilnbach in der A-Klasse 1. Die Niebauer-Elf musste sich beim wichtigen Gastspiel in Neubeuern mit 1:5 geschlagen geben und steht damit weiter auf einem direkten Abstiegsplatz. In der ersten Halbzeit sahen die gut 50 Zuschauer ein schwaches A-Klassenspiel ohne Highlights. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend und kein Team konnte in der Offensive entscheidende Aktionen setzen. Die zweite Halbzeit begann gleich mit einem Paukenschlag, als Viktor Bogatov den Ball zwei Minuten nach Wiederanpfiff ins eigene Tor abfälschte. Neubeuerns Selbstvertrauen kam durch den Führungstreffer zurück und die Hausherren zeigten nun guten Fußball. Korbinian Paul erhöhte in der 50. Minute auf 2:0, ehe die große Show von Sebastian Schmid begann. Schmid erzielte in den verbleibenden 37 Minuten drei Treffer und entschied die Partie zugunsten der Gastgeber. Feilnbach kam nur noch zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer, nach einer schönen Einzelleistung von Tobias Fischer. Am Ende feierten die Neubeurer einen hochverdienten Sieg. (sto/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare