Ostereier färben: Natur pur!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Bunte Eier gehören zu jedem Osterfest. Kauft man sie im Laden, wurden sie meist mit künstlichen Farben bemalt. Wir zeigen ihnen wie Sie Ihre Eier ganz natürlich färben.

Schön bunt sollen die Eier immer sein. Die meisten denken, das bekommt man nur mit künstlichen Farben hin. Manche, vor allem Allergiker, reagieren jedoch empfindlich auf die künstlichen Ostereierfarben. Doch auch mit natürlichen Materialien bekommen ihre Ostereier einen tollen Anstrich.

Und so geht´s:

Das sollte sich der Osterhase besorgen:

24 Stück Eier

1 Liter Rote-Bete-Saft

5 Beutel Schwarztee

2 Stück Zwiebel

2 TL Kurkuma Gewürz

500 g Spinat

500 g Rotkohl

Essigwasser

Zubereitung:

Generell gilt: die Eier vor dem Färben mit Essigwasser abreiben, dann wird die Farbe intensiver angenommen!

Für rosa-violette Eier erhitzen Sie einfach den Rote-Bete-Saft  und lassen die Eier darin etwa 10 Minuten kochen.

Für dunkelbraune Eier kochen Sie 5 Beutel schwarzen Tee mit 1 Liter Wasser auf und lassen die Eier darin ebenfalls 10 Minuten kochen.

Für bräunlich/violett marmorierte Eier wickeln Sie die rohen Eier in die Schalen von gelben und/oder roten Zwiebeln ein und packen Sie anschließend in Alufolie. Danach die Eier wie gewohnt kochen.

Für gelbe Eier kochen Sie etwa 1 Liter Wasser mit 2 TL Kurkuma auf und lassen die Eier ca. 10 Minuten darin kochen.

Für grüne Eier hacken Sie 500 g Spinat klein und lassen ihn dann mit 2 Liter Wasser ca. 30 Minuten kochen. Dann die bereits hart gekochten Eier noch warm in den Sud legen und ca. 40 Minuten ziehen lassen (evtl. länger für ein intensiveres Farbergebnis)

Für rot-violette Eier schneiden Sie etwa 500 g Rotkohl grob und lassen ihn mit 2 Liter Wasser für ca. 30 Minuten kochen. Die bereits hart gekochten Eier anschließend noch warm in den Sud legen und ca. 40 Minuten ziehen lassen (evtl. länger für ein intensiveres Farbergebnis)

Mehr Küchentricks gibt´s auf Rosenheim24

Frohe Ostern!

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Service

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser