Azubi-Offensive

Meine Ausbildung bei Nutz

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Maximilian Neuschild absolviert derzeit eine Ausbildung zum Technischen Systemplaner bei der Nutz GmbH.

Aschau am Inn - Eine Ausbildung bei Nutz - wie ist das so? Maximilian Neuschild schreibt über seine persönlichen Erfahrungen und seine Entwicklung als Auszubildender zum Technischen Systemplaner.

Vorname

Maximilian

Nachname

Neuschild

Firma

Nutz GmbH

Straße

Zeppelinstraße 32

PLZ

84544

Ort

Aschau am Inn

Firmen-Telefon

0863896660

E-Mail

bewerbung@nutz.com

Ausbildung zur/zum

Technischen Systemplaner

Dauer der Ausbildung

3 ½ Jahre

Nötiger Schulabschluss

Mittlere Reife oder besser

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Duale Ausbildung mit Blockunterricht

Wo befindet sich die Schule?

Wasserburg am Inn (1. Lehrjahr), Regensburg (ab dem 2. Lehrjahr)

Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma

Der Aufgabenbereich eines technischen Systemplaners ist sehr unterschiedlich und weit gefächert. Zu den Aufgaben, die ich täglich erledige, gehören z. B. die Bearbeitung von Plänen, Schemen etc., Erstellung von Bestandsplänen, allgemeine Büroarbeit, Pläne falten, Laufkarten erstellen, Dokumentationen erstellen oder die Besprechung der Arbeit mit Monteuren und Projektleitern.

Wie läuft das Einstellungsverfahren?

Ich habe eine Bewerbung abgegeben wurde darauf hin zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen und habe bei der Nutz GmbH auch noch Probe gearbeitet.

Wie hoch ist der Verdienst?

ca. 710 Euro im 1. Lehrjahr; ca. 760 Euro im 2. Lehrjahr; ca. 815 Euro im 3. Lehrjahr; ca. 860 Euro im 4. Lehrjahr

Anzahl Azubi-Stellen

In der CAD-Abteilung sind 2 Auszubildende.

Mitbewerber pro Jahr?

Es gibt ca. 5 Mitbewerber pro Jahr.

Übernahmechancen?

Ja, bei uns bestehen sehr gute Übernahmechancen.

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Übernahme?

Man kann z. B. auf die BOS gehen, den Techniker machen oder auch studieren. Wenn man Abitur besitzt, kann man auch ein duales Studium machen.

Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen?

Ich bin auf diese Firma durch eine Arbeitsagentur gekommen.

Wie weit ist Dein Arbeitsweg?

ca. 25 km

Wie kommst Du in die Arbeit?

Ich komme mit dem Auto in die Arbeit.

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma?

Gutes Arbeitsklima, fordernde Arbeit: Die Firma Nutz hat ein sehr gutes Image hier in der Umgebung und ich dachte mir, dass das bei der Ausbildung nicht anders sein wird. Außerdem habe ich mich durch meine Probearbeit bei der Nutz GmbH von dem positiven Arbeitsklima und der fordernden aber gleichzeitig spannenden Arbeit überzeugen können.

Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten?

Am meisten gefällt mir das Arbeiten mit dem CAD-System und die nahe Zusammenarbeit mit den Bau- und Projektleitern.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis?

Die Nutz GmbH bietet ihren Azubis mehrere Besonderheiten. Es gibt eine stark ermäßigte Mitgliedschaft im FTZ in Mühldorf oder Injoy Waldkraiburg, ein betriebliches Gesundheitsmanagement und man kann sein monatliches Einkommen um bis zu 30% steigern, wenn man gute Noten schreibt oder von den Ausbildern gut bewertet wird.

Fazit:

Ich bin sehr glücklich, dass ich mich bei der Firma Nutz beworben habe, da diese einen sehr großen Wert auf die Menschlichkeit legt. Das Arbeitsklima sehr angenehm ist und man auch seine eigenen Ideen ins Unternehmen einbringen kann.

Mehr Infos zur Ausbildung bei Nutz gibt es hier!

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion