Arbeitswelten bei der AVG Auto-Vertrieb-GmbH

  • schließen
  • Weitere
    schließen
1 von 28
Die AVG gehört zu den führenden Autohäusern der Region und zählt mit einer ständigen Anzahl von ca. 60 Auszubildenden zu den ausbildungsstärksten Betrieben.
2 von 28
Die AVG gehört zu den führenden Autohäusern der Region und zählt mit einer ständigen Anzahl von ca. 60 Auszubildenden zu den ausbildungsstärksten Betrieben.
3 von 28
Die AVG gehört zu den führenden Autohäusern der Region und zählt mit einer ständigen Anzahl von ca. 60 Auszubildenden zu den ausbildungsstärksten Betrieben.
4 von 28
Die AVG gehört zu den führenden Autohäusern der Region und zählt mit einer ständigen Anzahl von ca. 60 Auszubildenden zu den ausbildungsstärksten Betrieben.
5 von 28
Die AVG gehört zu den führenden Autohäusern der Region und zählt mit einer ständigen Anzahl von ca. 60 Auszubildenden zu den ausbildungsstärksten Betrieben.
6 von 28
Die AVG gehört zu den führenden Autohäusern der Region und zählt mit einer ständigen Anzahl von ca. 60 Auszubildenden zu den ausbildungsstärksten Betrieben.
7 von 28
Die AVG gehört zu den führenden Autohäusern der Region und zählt mit einer ständigen Anzahl von ca. 60 Auszubildenden zu den ausbildungsstärksten Betrieben.
Arbeitswelten bei der AVG Auto-Vertrieb-GmbH
8 von 28
Die AVG gehört zu den führenden Autohäusern der Region und zählt mit einer ständigen Anzahl von ca. 60 Auszubildenden zu den ausbildungsstärksten Betrieben.
Arbeitswelten bei der AVG Auto-Vertrieb-GmbH
9 von 28
Die AVG gehört zu den führenden Autohäusern der Region und zählt mit einer ständigen Anzahl von ca. 60 Auszubildenden zu den ausbildungsstärksten Betrieben.
Arbeitswelten bei der AVG Auto-Vertrieb-GmbH
10 von 28
Die AVG gehört zu den führenden Autohäusern der Region und zählt mit einer ständigen Anzahl von ca. 60 Auszubildenden zu den ausbildungsstärksten Betrieben.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Azubi-Offensive

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.