Kommt jetzt der Beeren-Boom?

Aronia, die unentdeckte Heilpflanze vom Bessererhof

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Marktl am Inn - Ursprünglich stammt die Aroniabeere aus Nordamerika wo schon Indianerstämme ihre heilende Wirkung kannten. Seit zehn Jahren gibt es Aronia in Bayern. Die (noch) weitgehend unbekannte Heilpflanze  ist ein echter Geheimtipp - wissenschaftliche Studien sagen ihr eine große Zukunft voraus.

Johann Hüttinger - Hofkelterei
Besserer 8

84533 Marktl

Telefon: 08678/919465

E-Mail: bessererhof@t-online.de

www.bessererhof.de

Egal wie alt Sie sind, zu einer gesunden Ernährung gehört eine optimale Versorgung mit Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen. Mit der Vielzahl an wertvollen Inhaltsstoffen werden der Aroniabeere regelrechte Wunderwirkungen nachgesagt. Diese Vitamine in der Beere machen es möglich:

  • Vitamin A - Beeinflussung der Sehkraft und des Zellwachstums, Erneuerung der Haut
  • Vitamin B1 - wichtig für die Schilddrüsenfunktion und für die Nerven
  • Vitamin B2 - hilft gegen Migräne, fördert die Merkfähigkeit und Konzentration
  • Vitamin B6 - schützt vor Nervenschädigung, wirkt beim Eiweißstoffwechsel
  • Vitamin B9 Folsäure - wichtig für Zellwachstum, gut für die Haut
  • Vitamin C - Schutz vor Infektionen, stärkt das Bindegewebe und wirkt als Radikalenfänger
  • Vitamin E - Zellerneuerung, unterstützt Immunsystem, hemmt Entzündungen
  • Vitamin K - zuständig für Blutgerinnung und Einbindung von Mineralstoffen in die Knochen
  • Niacin - Verwertung von Fetten, Eiweiß und Kohlenhydraten, gut für Haut und Nägel

Besonders die sekundären Pflanzenstoffe, besser bekannt als Antioxidantien, sind in der Aroniabeere in großen Mengen enthalten. Sie helfen dem Körper beim Abbau von freien Radikalen, welche bei Stress oder starker Beanspruchung des Körpers entstehen und mit dem Alterungsprozess und der Entstehung einer Reihe von Krankheiten in Verbindung gebracht wird.

14.000 Stauden in Marktl am Inn

Die Aroniabeere kurz vor der Ernte.

Als der Landwirt und ehemalige Milchviehalter Johann Hüttlinger vor mehr als zehn Jahren die Aronia nach Marktl am Inn auf den Bessererhof holte, war er einer der Ersten, der die Beere in Deutschland anbaute, verarbeitete und selbst vermarktete. 2006 folgte die erste Ernte, seitdem wachsen der Markt mit dem Ertrag und auch die Bekanntheit der Aroniabeere. Auch die Wissenschaft hat die Pflanze inzwischen für sich entdeckt. Studien im In- und Ausland zum Potential der Aronia als Heilpflanze könnten den ganz großen Durchbruch bringen - die bisherigen Ergebnisse lassen darauf schließen. Denn mit dem höchsten Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen wird der Beere eine Vielzahl an gesundheitsfördernder Wirkungen zugesprochen.

Aroniabeeren vom Bessererhof

Heute stehen auf dem Bessererhof in Marktl am Inn auf insgesamt 3.6 Hektar 14.000 Sträucher. Zählt man die Beerenreihen zusammen kommt man auf acht Kilometer. Für die Pflege der Sträucher wie auch die Ernte der Beeren und deren Verarbeitung ist einiges an Fachwissen notwendig um bekömmliche Aroniaprodukte zu erhalten. Im Winter ist Hauptpflegezeit, dann werden die Sträucher geschnitten - egal ob bei Frost, Regen oder Schnee. Ohne diesen 'Verjüngungsschnitt' wachsen die Sträucher mit der Zeit zu schwach. Die Ernte der Beere geschieht ab Mitte August. Unmittelbar nach der Ernte werden die Beeren tiefgefroren, die wertvollen Inhaltsstoffe bleiben so großteils erhalten.

Für Gruppen, die sich für die Wunderbeere interessieren, bietet Landwirt Johann Hüttinger etwas ganz Besonderes an: In einer persönlichen Führung auf dem Bessererhof können Besucher mehr über die Aroniabeere, vom Strauch bis zum Saft erfahren. Eine Anmeldung ist ganz einfach per E-Mail oder Telefon möglich.

Aronia Direktsaft aus eigener Ernte

Im Hofladen von Johann Hüttinger.

Der Familienbetrieb verarbeitet die Aroniabeeren in der hofeigenen Kelterei zu einem naturbelassenen Direktsaft ganz ohne Zusätze. Dazu werden ausschließlich Beeren aus eigener Ernte verwendet und so beste Qualität und ein ausgezeichneter Reifegrad garantiert. Hier geschieht alles aus einer Hand - einzigartig in Deutschland, denn großteils werden immer noch aus dem Ausland stammende Aroniabeeren verarbeitet. Regionaler geht nicht!

Den wertvollen Bio Aronia Direktsaft gibt es im Hofladen von Johann Hüttinger. Weitere Aronia Produkte sind der Bio Aronia Topinambursaft und Aronia Secco (Aronia Perlwein).  Auch andere Säfte aus eigener Herstellung wie Quitten- und Apfelsaft, verschiedene Konfitüren, Besserer 8-Mehrfruchtsaft, Likör und vieles mehr, finden Sie im Sortiment des Hofladens.

Produkte, die ohne Probleme verschickt werden können finden Sie zudem im Online Shop des Besserer Hofladens.

Kontakt

Johann Hüttinger
Hofkelterei
Besserer 8
84533 Marktl

Telefon: 08678/919465

E-Mail: bessererhof@t-online.de
www.bessererhof.de

Öffnungszeiten Hofladen:
Montag und Freitag von 9 Uhr bis 17 Uhr
Oder nach Vereinbarung!

Hier finden Sie den Bessererhof in Marktl

-ANZEIGE-

Zurück zur Übersicht: Leben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser