Überfall? GPS löst Polizeieinsatz aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Stephanskirchen - „Überfall“ war die Information, die die Polizei Rosenheim am Donnerstagabend erreichte. Sofort fuhren mehrere Streifen nach Stephanskirchen und wurden überrascht.

Alarm meldete das auslösende GPS-System eines Firmenfahrzeuges aus dem Raum Berchtesgaden, welches mit einer privaten Sicherheitsfirma verbunden ist.

Mehrere Streifen und ein Diensthundeführer suchten die Gegend ergebnislos ab, auch der Fahrer konnte von der Sicherheitsfirma an seinem Handy nicht mehr erreicht werden. Seine Wohnanschrift konnte das Sicherheitsunternehmen auf die Schnelle nicht heraus finden.

Es wurde schon das Schlimmste vermutet.

Wenig später wendete sich das Blatt doch noch zum Guten. Die Adresse des Fahrers wurden von der Firma gefunden, nun war der „Tatort“ gleich aufgedeckt. Der völlig überraschte Fahrer gab an, wohl beim Aussteigen versehentlich den Alarm ausgelöst zu haben, von alle dem hatte er nichts mitbekommen.

Das Fahrzeug konnte von den Polizeistreifen so eigentlich gar nicht gefunden werden, weil es in der verschlossenen Garage des Angestellten stand.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbol-Bild)

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser