Aufregung in Londons Regierungsviertel

Nackter Mann balanciert auf Reiterstatue

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Drei Stunden harrte der Mann aus.

London - Nackt wie Gott ihn schuf hat ein Mann am Freitagmittag in London für Aufregung gesorgt. Er war auf eine Statue geklettert - und verharrte dort.

Ein nackter Mann ist am Freitag im Londoner Regierungsviertel Whitehall auf eine Reiterstatue geklettert und hat dort bei herbstlichen Temperaturen von rund zehn Grad fast drei Stunden lang ausgeharrt.

Nachdem die Gegend von der Polizei großräumig abgesperrt wurde und Beamte lange auf ihn eingeredet hatten, kam er schließlich herunter. Der Mann vollführte auf der Statue des Herzogs von Cambridge aus dem 19. Jahrhundert einige waghalsige Kunststücke. Unter anderem balancierte er auf dem Kopf der Statue, die in der Nähe der Residenz des britischen Premiers steht. Das Motiv des Mannes war zunächst unklar. Er wurde festgenommen.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dapd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser