Aus Ihrer Region

Hausner Erdbeeren: Traditioneller Anbau führt zum guten Geschmack

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Josef und Mariele Hausner

Burgkirchen - Im Betrieb der Familie Hausner aus Burgkirchen wird Tradition groß geschrieben. Ihre Philosophie ist es zu zeigen, dass auch in unserer schnelllebigen Zeit gewisse Werte Bestand haben.

Sei es durch die nachhaltige Bearbeitung ihrer Felder oder bei der Produktion ihrer hausgemachten Konfitüren - Tradition und Fortschritt gehen im Betrieb der Familie Hausner Hand in Hand.

Die Erdbeere - Königin der Beerenfrüchte

HAUSNER

Beeren & Beerenspezialitäten

Verpackungsmittel

Josef Hausner

Schäfflerring 21

84508 Burgkirchen

Tel.: 08679/6631

Fax: 08679/5011

E-Mail:

erdbeeren@hausner-beeren.de

Beim Anbau ihrer zahlreichen Erdbeer- und Himbeerfelder von Mühldorf bis Freilassing achtet Familie Hausner auf eine schonende Bearbeitung der Böden. Auf ihren Erdbeer-Selbstpflückerfeldern mit den Verkaufsständen vermitteln sie ihre Werte. Traditionelle Anbauweise als Erfolg für einen genussvollen Geschmack ihrer Produkte.

Beim Erdbeeranbau legt Familie Hausner Wert auf den altbewährten Anbau. Nur wenn die Erdbeere echten Boden um sich spürt, kann sie ihren vollen Geschmack entfalten. Den Massenanbau auf Substrat, als Folge hoher Produktionskosten einer handarbeitsintensiven Beerensorte, kann Familie Hausner mit Rücksicht auf geschmackvolle Qualitätserdbeeren aus Bayern nicht vertreten.

Egal welche Erdbeersorte – der Erfolg beim Erdbeeranbau liegt in der Beschaffenheit des Bodens. Von Natur aus gibt es nur wenige Böden, die den Standortansprüchen der Erdbeere genügen. Seit Jahren beliebt: Erdbeeren zum Selbstpflücken. Handverlesene, frische Ware ist so garantiert und da man probieren darf, weiß man sofort, welche Köstlichkeiten man nach Hause bringt.

Heutzutage werden Erdbeeren nur noch selten in Privatgärten gezogen. Das Erdbeerfeld bietet eine attraktive Alternative. Der Kunde hat den direkten Kontakt zum Erzeuger und kann gemeinsam mit anderen Erdbeerfans in einem großen Erdbeergarten pflücken und naschen. Das macht gerade mit Kindern einfach Spaß. "Das Ernten und Naschen auf unseren Feldern ist für viele ein echtes Erlebnis und der Ausgleich für den eigenen Beerengarten. Der Genuss, die Erdbeeren direkt frisch vom Beet essen zu können und dabei das Aroma und den Duft der reifen Beeren zu erfahren, dieses Erlebnis weiterzugeben und die glücklichen Gesichter zu sehen, das ist unserer Familie wichtig", betont Josef Hausner.

Erdbeerfelder und Verkaufsstände:

www.hausner-beeren.de/de/beerenland/Erdbeerfelder

Erdbeeren bei Hausner

Eine beerenstarke Geschichte um die Powerfrucht

Mittlerweile gibt es mehr als 1000 Erdbeersorten, von denen wir derzeit 18 Sorten auf unseren Feldern anbauen. Wegen ihrem hohen Gehalt an Calcium, Kalium und Eisen wurden sie früher sogar als Heilmittel gegen Gicht, Rheuma und Blutarmut eingesetzt.

ERDBEERE Fragaria ananassa

Erdbeeren gehören zur Familie der Rosengewächse. Was wir als Früchte verzehren sind eigentlich nur Scheinfrüchte. Die richtigen Früchte sind die winzigen, darauf sitzenden grünen oder braunen Nüsschen.

Schon die Römer servierten Erdbeeren. Die uns heute bekannte großfruchtige Kulturerdbeere entstand durch die zufällige Kreuzung der kleinen amerikanischen Scharlach-Erdbeere mit der in den chilenischen Anden vorkommenden Chile-Erdbeere.

Wertvolle Inhaltsstoffe und Wissenswertes

Erdbeeren sind kalorienarm und gesund. Sie sind reich an Provitamin A, den Vitaminen B1, B2 und C und an Mineralstoffen. Erdbeeren enthalten pro Gewichtseinheit mehr Vitamin C als Zitronen oder Orangen. Eine Portion Erdbeeren von 150 Gramm deckt den empfohlenen Tagesbedarf an Vitamin C zu 93 Prozent. In Erdbeeren steckt auch reichlich Folsäure. Das wasserlösliche Vitamin ist wichtig für Zellwachstum und Blutbildung.

Rezepte

Blätterteignester mit Quark und Erdbeeren

Zutaten für 6 Stück:
275 g Blätterteig (aus dem Kühlregal)
1 Ei
250 g Magerquark
Mark von 1 Vanilleschote
50 g Mehl
1 Prise Salz
75 g Zucker
250 g Erdbeeren
1 EL Puderzucker

So wird's gemacht:
1. Den Blätterteig flach auslegen und in 6 gleich große Quadrate teilen. Anschließend die Teigquadrate in die Mulden eines Muffin-Backblechs drücken.

2. Den Backofen auf 180°C (Umluft 160 °C) vorheizen. Das Ei trennen. Eigelb mit Quark, Vanillemark und Mehl glatt rühren. Eiweiß mit Salz zu steifem Schnee schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Eischnee unter die Quarkcreme heben und mit der Masse die Blätterteigblüten zur Hälfte befüllen.

3. Im Backofen in etwa 15 bis 20 Minuten goldbraun backen. Aus dem Backofen nehmen und in der Muffinform abkühlen lassen. Inzwischen die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Die fertigen Blätterteignester mit den Erdbeeren garnieren und mit Puderzucker bestäuben.

Erdbeertorte mit Joghurt und Sahne

Zutaten für 1 Torte:
Boden:
5 Eier
5 EL Wasser
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
120 g Mehl
120 g Gustin (Speisestärke)
1 Päckchen Backpulver

Füllung:
10 Becher stichfester Naturjoghurt (1,5 kg)
120 g Zucker
12 Blatt Gelatine
400 g Sahne
250 g Erdbeeren

So wird′s gemacht:
1. Für den Teig die Eier trennen. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Die Eigelbe mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Wasser zufügen und unterrühren. Mehl, Gustin und Backpulver mischen und auf die Eiermasse sieben und unterheben.

2. Zum Schluss das Eiweiß unterheben und den Teig in eine Springform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C auf der mittleren Schiene etwa 30 bis 45 Minuten hell backen. Aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

3. Für die Füllung die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Joghurt mit Zucker in einer Schüssel verrühren. Die Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen, tropfnass in einem Topf erwärmen, dabei auflösen und unter die Joghurtmasse rühren. Die Sahne steif schlagen und mit den Erdbeeren unterheben.

4. Den Tortenboden einmal durchschneiden. Eine Hälfte in eine Springform legen und die Füllung darauf verteilen. Mit der andere Hälfte abdecken, festdrücken und im Kühlschrank mind. 4 Stunden, am besten über Nacht, stocken lassen.

5. Die Erdbeeren für den Belag waschen, putzen und halbieren. Die Torte aus der Form nehmen. Mit Erdbeerkonfitüre bestreichen und die Erdbeeren darauf verteilen. Tortenguss mit Zucker nach Packungsanleitung zubereiten und darüber verteilen. Die Sahne steif schlagen, in einen Spritzbeutel füllen und Tuffs aufspritzen.

Weitere Informationen gibt es unter: www.hausner-hofladen.de.

- ANZEIGE -

Zurück zur Übersicht: Leben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser