Heimatabend der Oberneukirchner Trachtler

Ein zünftiger Abend mit guter Unterhaltung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Mitwirkenden beim Auftanz

Oberneukirchen - Die Trachtler des G.T.E.V. Almröserl luden am vergangenen Freitag zu Ihrem Heimatabend beim Holzmannwirt. Ein buntes Programm sorgte für Abwechslung, Kurzweil und gute Unterhaltung.

Den Anfang machte der Auftanz bei welchem die Mitwirkenden, knapp 40 Paare von Jung bis Alt, in den voll besetzten Saal beim Holzmannwirt einzogen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Vorstand Georg Bernhart machten sich die Trachtler für Ihre Auftritte bereit. Den Auftakt machten die Buam der Kindgruppe und plattelten den „Birkenstoaner“. 

Im Anschluss spielten die „Rucksack-Musikanten“ die „Ida-Polka“, die Jugend zeigte das Mühradl und die „Neukirchner Untertal-Musi“ spielte einen Boarischen. Der erste Block des Programms wurde mit dem „Mosswinkler“ der Aktiven Buam und einem Gesangstück des „Oberneukirchner Viergsang“ beschlossen. Dann übernahm Christian Wolf und führte weiter durchs Programm. 

Zu Beginn des zweiten Programmblocks spielte die „Neukirchner Untertal-Musi“ die Gradner Polka und die Jugend plattelte den Gauschlag. „Fein sein, beinander bleiben“ so hieß dass Stück das der „Oberneukirchner Viergsang“ zusammen mit der „Untertal-Musi“ und Hansi Kneißl an der Zitter zum Besten gaben. Dann stand die „Sternpolka“ der Kindergruppe auf dem Programm. Einer der Höhepunkte des Abends war der gemeinsame Plattler aller Buam am Anfang des dritten Programmteils. Weiter ging es mit einem Stück der „Rucksack-Musikanten“ und einem Plattler der „Oldies“ der Aktivengruppe. Anschließend folgte der „Verdruß-Irgei-Boarische“ der Untertal-Musi und der Zwoasteirer der Aktivengruppe. Das gemeinsame Schlusslied aller Mitwirkenden bildete den Abschluss des rundum gelungenen Abends.

Michael Bernhart

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser