MdB-Trio zum Bundesteilhabegesetz

Die Bundestagsabgeordneten Stephan Mayer und Tobias Zech laden nach Altötting ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Referent des Abends: MdB Uwe Schummer aus Willich

Altötting - Altötting/Mühldorf.(gö) Zu einem Diskussionsabend zum Thema „Neugestaltung der Teilhabe für Menschen mit Behinderungen“ laden die beiden Bundestagsabgeordneten Stephan Mayer und Tobias Zech die Bevölkerung aus den Landkreisen Altötting und Mühldorf ein. Der dritte MdB im Bunde ist der Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Uwe Schummer aus Willich (Nordrhein/Westfalen), den die heimischen Abgeordneten als Experten zum Gesetzesentwurf gewinnen konnten. Beginn der öffentlichen Veranstaltung ist am Freitag, den 11. November um 20 Uhr im Hotel zur Post, Altötting.

MdB Stephan Mayer: „Das Bundesteilhabegesetz betrifft mehr als 17 Millionen Menschen in Deutschland und soll Voraussetzungen für eine engere Einbindung in die Gesellschaft und das Arbeitsleben schaffen, ein selbstbestimmtes Leben für die Betroffenen ermöglichen und die Betreuung erleichtern.“

MdB Tobias Zech: Unsere gemeinsame Veranstaltung beleuchtet kritisch Hintergründe, Änderungen und Erwartungen, die mit der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes verbunden sind. Ich freue mich auf eine rege Diskussion mit Menschen mit und ohne Behinderungen.“

Lediglich aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten. Telefonisch ist dies unter 08671/881885 möglich, per mail im CSU-Bürgerbüro unter walter.goebl@csu-bayern.de

Pressemitteilung CSU-Bundeswahlkreis Altötting/Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser