Von wegen "Altes Eisen"!

Waldkraiburger Senioren feiern auf dem Volksfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Geehrten von links: Anna Hackner (94), Magdalena Schwiegerath (98) und Ursula Hauschild (91)

Waldkraiburg - Ein Bild, das viele junge Menschen fast schon umhaut. 34 Grad draußen und im Zelt gefühlt noch ein paar Grad mehr aber fast alle Senioren der Stadt ab 75 feiern auf dem Volksfest.

"Im Leben nicht", sagt der junge Mann an der Schänke der Festhalle Alpenland auf die Frage, ob er mit 75 und älter auch noch ins Zelt gehen würde bei diesen Temperaturen. 

Gegen Vorlage der Einladung gabs eine Wiesenbrotzeit

Die Waldkraiburger Senioren scheinen also von einem ganz besonderen Schlag zu sein. 2915 Einladungen an Menschen über 75 hatte die Stadt verschickt und fast alle waren da und feierten einen Seniorennachmittag, der sich gewaschen hat. 

Bilder: Waldkraiburger Senioren feiern auf dem Volksfest

Wo sich Kellnerinnen und Kellner schwitzend ihre Arbeit machen, scheint es, als mache das den Seniorinnen und Senioren gar nichts aus. "Wenn, dann kommt halt wieder die Feuerwehr", erinnert sich die 91-jährige Ursula Hauschild. "Die haben dann das Dach nass gemacht", sagt sie. Sie wissen noch genau, wie das dann die Luft im Zelt - sagen wir einfach mal - nicht weiter aufgeheizt hat. 

Ein besonderer Tag:

Blumen für die Geehrten

Es ist ein besonderer Tag für Ursula Hauschild, denn sie hat Geburtstag. Jedes Geburtstagskind am Seniorentag auf dem Waldkraiburger Volksfest wird geehrt, genau wie die ältesten anwesenden Einwohner der Stadt. So erhielt auch Magdalena Schwiegerath und Anna Hackner einen Blumenstrauß direkt aus den Händen von Bürgermeister Robert Pötzsch. Der wiederum hatte sich etwas verspätet wegen eines Termins in München. 

In der Zwischenzeit übernahm Reinhard Fischer, 2. Bürgermeister der Stadt Waldkraiburg, das Mikrofon und begrüßte die anwesenden Senioren. Die Egerländer Blaskapelle zu dirigieren ließen sich beide Rathausoberhäupter nicht nehmen.

Das Programm am Montagabend:

  • Es ist Ladies Night. Jede Dame zahlt an allen Fahrgeschäften nur 1 Euro für die Fahrt.
  • Desweiteren gibt es besondere Angebote für die Damen auf dem gesamten Festplatz
  • Zünfitge Stimmung gibts in der Festhalle Alpenland mit "De Richtign"
  • Ladies Night auch in der Weinlaube mit besonderem Angebot für die Damen

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburger Volksfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Volksfest-Infos

Auf dem Festplatz (8.-18.07.2016):

- Wiesneinzug: 8. Juli ab 17.45 Uhr

- O'zapfa: 8. Juli um 18 Uhr in der Alpenland-Festhalle durch Bürgermeister Robert Pötzsch.

- Bierpreis: 8,10 € pro Mass (Graf Toerring)

- Kindertag: 12. Juli, ab 14.30 Uhr alle Fahrten für Kinder zum halben Preis sowie großes Kinderprogramm in der Alpenland-Festhalle

- Kinderfestzug: 14. Juli ab 14.30 Uhr, vom Rathausvorplatz zum Volksfest

- Musikfeuerwerk: 18. Juli ab ca. 22.30 Uhr

Waldkraiburg: Montagabend vor dem Feuerwerk

Waldkraiburg: Montagabend vor dem Feuerwerk

Volksfest Waldkraiburg - Letzter Rundgang und Feuerwerk

Volksfest Waldkraiburg - Letzter Rundgang und Feuerwerk

Volksfest Waldkraiburg: Almrausch-Stadl am Montag

Volksfest Waldkraiburg: Almrausch-Stadl am Montag

Waldkraiburger Volksfest - Alpenland-Festhalle und Weißbierkarussell am Montag

Waldkraiburger Volksfest - Alpenland-Festhalle und Weißbierkarussell am Montag