Volksfest: Bier auch in Halbe-Krügerl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Vom Oktoberfest aufs Waldkraiburger Volksfest. Das nostalgische Weißbierkarussell steht heuer zum ersten Mal in der Stadt und wird präsentiert von Andreas Winterer in Kooperation mit der Brauerei Unertl Mühldorf.

Waldkraiburg/Jettenbach - 40 Schausteller werden heuer den Rahmen für das 47. Waldkraiburger Volksfest bilden. Zum ersten Mal wird das Festbier auch in Halbe-Krügerl ausgeschenkt.

Was es sonst noch an Neuerungen gibt, stellte Norbert Meindl, Organisator des Volksfestes, bei der Präsentation im Bräustüberl Jettenbach vor. Einen Volksfestbus wird es auch heuer nicht geben - aus finanziellen Gründen, wie Norbert Meindl, bei der Präsentation im Bräustüberl in Jettenbach erklärte.

Erstmals wird das Bier im Festzelt in Halbe-Krügerl ausgeschenkt. Die Mass Helles oder Weißbier wird um 20 Cent teurer und kostet 6,60 Euro, die Halbe exakt die Hälfte. Wenn der Andrang im Festzelt sehr groß ist, kann der Ausschank in den Halbliter-Krügen eingestellt werden, kündigt Meindl in Absprache mit der Toerring-Brauerei, die heuer der Alleinlieferant ist, und Festwirtin Nadine Mörz an. In den Zelten darf nicht geraucht werden, doch die Bevölkerung habe das mittlerweile akzeptiert und daher sieht Meindl darin keine große Problematik.

Das Sternenzelt wird sich in neuem Gewand präsentieren, die alten Zelte gibt es nach 19 Jahren nicht mehr. "Wir bauen ein neues Konzept auf mit Spitzdach-Kuppelzelten", berichtet Gastronom Andi Münzlochner, einer der Betreiber. Das neue Sternenzelt feiert also in Waldkraiburg Premiere.

Laut Meindl habe man sich gegen eine Sternenalm - wie es sie am Mühldorfer Volksfest gibt - entschieden. "Im Juli wird es sehr heiß, da ist das Feiern in einer geschlossenen Holzhütte nicht optimal", findet der Organisator. Doch man habe das Gastronomieprogramm um eine andere Neuheit erweitern können. Andreas Winterer vom Sudpfandl Aschau wird zusammen mit der Brauerei Unertl Mühldorf ein nostalgisches Weißbierkarussell präsentieren.

Es handle sich um die größte transportable Karussell-Bar der Welt, die jedes Jahr auch am Oktoberfest steht. Dort wird es neben Unertl-Bier auch Prosecco und Weinschorlen für die Damen geben.

Seit vielen Jahren gibt es heuer auch wieder einen Schaustellergottesdienst, zu dem auch die gesamte Bevölkerung eingeladen ist. Am Mittwoch, 13. Juli, um 9.30 Uhr wird Pfarrer Martin Fuchs, Leiter der katholischen Zirkus- und Schaustellerseelsorge den Gottesdienst in der Alpenland-Festhalle anhalten.

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr gibt es auch wieder eine Fortsetzung des Lederhosen- und Dirndllaufes. Den Gaudi-Lauf organisieren der LC Bayern, die VfL-Leichtathleten und die Sparte Tri and Bike am Sonntag, 17. Juli, ab 11 Uhr.

Die Strecke ist mit 1300 Metern unwesentlich länger als im Vorjahr, an der Christkönigskirche gibt es einen Wendepunkt, wo die Toerring-Brauerei Getränke "gegen den Flüssigkeitsverlust" beim Laufen sponsort. Die einzige Anforderung an die Teilnehmer: Dirndl oder Lederhose. "Dabei ist es wurscht, ob der Mann das Dirndl anhat oder die Frau", schmunzelt Meindl.

Nicht mehr wegzudenken vom Waldkraiburger Volksfest ist die "Miss und Mister Waldkraiburg"-Wahl, die am Sonntag, 10. Juli, ab 18 Uhr in der Alpenland Festhalle stattfindet. Dabei arbeitet die Stadt zusammen mit der Miss Germany Corporation und dem OVB Medienhaus. Ein buntes Rahmenprogramm mit Live-Musik und Preisen für den besten Fanclub gehören auch wieder dazu.

"Richtig stolz" ist Norbert Meindl auf die Abfragen auf der Seite www.waldkraiburger-volksfest.de. 2,3 Millionen Klicks gibt es auf dieser Präsenz, auf der täglich die aktuellen Neuigkeiten mit Bildern vom Volksfest veröffentlicht werden - natürlich auch über die Aktivitäten von Miss und Mister 2011.

Der Vergnügungspark, der bis Mitternacht geöffnet hat, bietet zum ersten Mal die "Wilde Maus", eine Familien-Achterbahn. Das 35 Meter hohe Riesenrad wird wieder für eine imposante Kulisse sorgen und im "G-Force" wird es nicht nur die Frisur von Bürgermeister Siegfried Klika durcheinander wirbeln. "Der braucht ja immer was Abgedrehtes", lacht Meindl über die Vorliebe des Stadtoberhauptes für wilde Fahrgeschäfte. Außerdem stehen das Rundfahrgeschäft "Himalaya", der "Bayern Breaker", "Tropical Trip" und Autoscooter "Star Drive" neben zwei Kinderkarussells, einem Simulator, der Pony-Reitbahn, einem Trampolin, Schießwägen, Losständen und Buden mit Geschicklichkeitsspielen sowie Imbiss-Ständen bereit.

Polizeichef Georg Marchner kündigte an, die Sicherheitsstreife des BFZ Peters habe sich aus dem Volksfest-Sicherheitskonzept zurückgezogen. Daher werde die Polizei neben ihrer Präsenz am Festplatz, wo sie vom Sicherheitsdienst Ebner unterstützt werden, verstärkt in den Straßen rund um den Festplatz als Fußstreifen unterwegs sein.

Das Thema "Saufgelage" an Plätzen und Gebäuden unweit des Volksfestes habe sich in den vergangenen zehn Jahren sehr positiv entwickelt. "Die Problematik hat sich eigentlich erledigt. Außerdem halten Ebners Sicherheitsleute den ein oder anderen Störenfried schon im Vorfeld von Dummheiten ab", so Marchner.

Um die medizinische Erstversorgung vor Ort wird sich wieder Alex Burian mit seinem BRK-Team kümmern, etwa beim Boxkampf, den der VfL am 16. Juli um 10 Uhr im Festzelt ausrichtet. Dann kann es also losgehen am Freitag, 8. Juli, um 17 Uhr mit dem Standkonzert der Egerländer Blaskapelle und dem anschließenden Wiesneinzug.

kla/Waldkraiburger Nachrichten

Quelle: Waldkraiburger Volksfest

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburger Volksfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Volksfest-Infos

Auf dem Festplatz (8.-18.07.2016):

- Wiesneinzug: 8. Juli ab 17.45 Uhr

- O'zapfa: 8. Juli um 18 Uhr in der Alpenland-Festhalle durch Bürgermeister Robert Pötzsch.

- Bierpreis: 8,10 € pro Mass (Graf Toerring)

- Kindertag: 12. Juli, ab 14.30 Uhr alle Fahrten für Kinder zum halben Preis sowie großes Kinderprogramm in der Alpenland-Festhalle

- Kinderfestzug: 14. Juli ab 14.30 Uhr, vom Rathausvorplatz zum Volksfest

- Musikfeuerwerk: 18. Juli ab ca. 22.30 Uhr

Waldkraiburg: Montagabend vor dem Feuerwerk

Waldkraiburg: Montagabend vor dem Feuerwerk

Volksfest Waldkraiburg - Letzter Rundgang und Feuerwerk

Volksfest Waldkraiburg - Letzter Rundgang und Feuerwerk

Volksfest Waldkraiburg: Almrausch-Stadl am Montag

Volksfest Waldkraiburg: Almrausch-Stadl am Montag

Waldkraiburger Volksfest - Alpenland-Festhalle und Weißbierkarussell am Montag

Waldkraiburger Volksfest - Alpenland-Festhalle und Weißbierkarussell am Montag