Mitgliederschwund und andere Probleme

Aus für die Pürtener Schützen: Verein löst sich auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Eine langjährige Tradition geht in Pürten bald zu Ende. Auf ihrer Jahreshauptversammlung vor kurzem beschlossen die Schützen ihre Auflösung. Dafür gibt es einige Gründe. 

Ein Teil des Problems der Pürtener Schützengesellschaft zeigte sich relativ offensichtlich. Wie die Waldkraiburger Nachrichten schreiben, waren bei der Jahreshauptversammlung vor kurzem von 70 Mitgliedern nur 23 anwesend. Dies, obwohl der zentrale Tagesordnungspunkt an diesem Abend „Diskussion Vereinsauflösung“ lautete. Daneben wurde vor allem die Schließung des Gasthauses, für das noch immer kein neuer Pächter in Aussicht ist, als Grund für die Misere ausgemacht. Des weiteren fehlten die Jungen und vor allem die Kern-Zielgruppe der 25 bis 40-Jährigen.

Die schon seit Jahrzehnten durchgehend tätige Vorstandsschaft sei außerdem nicht mehr bereit, unter diesen Voraussetzungen weiter zu machen, berichtet die Zeitung. Der Anschluß an einen anderen Verein wurde an diesem Abend auch nicht als Alternative ausgemacht. Somit sprach sich die Mehrheit für die Aufllösung aus. Nun müssen noch verschiedene Details. wie etwa die Aufbewahrung der Schützenkette für die Nachwelt, geklärt werden. 

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser