Mitarbeiter löschten selbst

Feuerwehr-Großeinsatz in St. Erasmus: Brand in der TVA

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg/St. Erasmus - Ein Großaufgebot der Feuerwehren aus der Umgebung rückte am Freitagabend bei der TVA an. Ein Dachstuhlbrand war gemeldet worden, jedoch hatten Mitarbeiter den Brand bereits löschen können.

Am Freitag, gegen 21.30 Uhr, hörte ein Mitarbeiter der TVA St. Erasmus während seiner Nachtschicht einen Knall. Er hatte sofort die Tiermehlmühle in Verdacht und begab sich dorthin. 

Zusammen mit seinem Kollegen konnte der den Brand in der Mühle löschen. Der Brand ist nach Angaben des Betriebsleiters durch ein Metallteil entstanden, welches in das Schlagwerk der Mühle geriet. Dabei entstand ein Funke, welcher das Tiermehl entzündete. Das Feuer brannte in der Mühle durch das Absaugrohr bis zur Absauganlage im Dachstuhl durch. Dort verkohlten lediglich ein paar Bodenbretter im Bereich der Absauganlage im Dachstuhl. Lt. Betriebsleiter entstand ein Gesamtschaden in Höhe von maximal 1000 Euro. Die Mühle und die Absauganlage dürften weiter betriebsbereit sein.

Am Einsatzort waren die Feuerwehren: St. Erasmus, Pürten, Waldkraiburg, Kraiburg und Jettenbach mit zusammen ca. 80 Mann. Zu dem Großaufgebot kam es, weil der Einsatzgrund “Dachstuhlbrand” lautete. Verletzt wurde niemand. Die beiden Mitarbeiter der TVA wurden mit dem BRK vorsorglich ins KH Mühldorf eingeliefert, da sie evt. Rauch eingeatmet haben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser