Erlös von Promischießen geht an DKMS

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Waldkraiburg - Der Erlös des Promischießens geht heuer an ein besonderes Projekt. Zwei an Leukämie erkrankte Frauen benötigen Hilfe in Form einer Knochenmarkspende:

Der Erlös aus den Startgeldern des Promischießens am Waldkraiburger Volksfest und zusätzliche großzügige Spenden der Schausteller wurden in diesem Jahr an die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) für die Typisierungsaktion in Taufkirchen am 14. September gespendet. Am zweiten Volksfestsonntag, dem Jubiläumstag des 50. Waldkraiburger Volksfestes, übergaben Erster Bürgermeister Robert Pötzsch, Volksfest-Organisator Norbert Meindl und Schausteller Dieter Rilke die 825 Euro an Karin Maßberger, Ansprechpartnerin der Typisierung für Kraiburg. Maßberger bedankte sich recht herzlich für die Spende im Namen der DKMS.

Die Typisierung findet am 14. September in Taufkirchen anlässlich der Leukämie-Erkrankung zweier Frauen aus Taufkirchen und Kraiburg statt. Dabei werden nicht nur Stammzellenspender, sondern auch Sach-der Geldspender gesucht. Weitere Infos zur Typisierungsaktion und zur DKMS finden Sie unter www.dkms.de.

Pressemeldung Stadt Waldkraiburg

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser