Klika: "Unser Partner ist der VfL"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Die Stadt hat mit dem SC Danubius einen neuen Fußball-Verein - und ein neues Streitthema: Braucht es so viele Fußball-Vereine?

Der SC Danubius Waldkraiburg steigt an diesem Wochenende in den Spielbetrieb ein. Gegründet wurde der Club, der nach eigenen Angaben rund 40 Mitglieder hat, schon im vergangenen Jahr. Vorsitzender und Trainer ist der 41-jährige Flaviu Ghitea, der zehn Jahre lang beim VfL gespielt und die Mannschaft trainiert hat.

Wie die Waldkraiburger Nachrichten am Samstag berichten, seien für den neuen Verein, der kein rumänischer Club und für alle Nationalitäten offen sei, bei der Vergabe von Spiel- und Trainingsplätzen laut Ghitea alle Türen zu gewesen. Der Bürgermeister habe Ghitea an den VfL verwiesen und beim VfL habe es geheißen, es gebe keine freien Termine und Plätze - obwohl diese vorhanden seien, so Ghitea gegenüber den Waldkraiburger Nachrichten.

In der jüngsten Stadtratssitzung nahm Bürgermeister Siegfried Klika zu diesem Thema nun Stellung. Ohne konkrete Namen zu nennen, berichtete er von einem "unerfreulichen Gespräch" mit Vertretern eines neuen Fußballvereins, der ein Spielfeld beanspruche. Fußball bedeute für die Stadt Integration, aber immer neue Vereine sehe sie kritisch. Die Waldkraiburger Nachrichten zitieren Klika mit folgenden Worten: "Unser Partner im Bereich Fußball ist der VfL. Das ist eine historische Verpflichtung!"

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser