Gratis-Essen für bedürftige Schüler

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Symbolfoto

Waldkraiburg - Die Stadt Waldkraiburg ermöglicht zusammen mit dem Freistaat bedürftigen Schülerinnen und Schülern, ab dem nächsten Schuljahr kostenlos am Mittagessen an Ganztages- und Grundschulen mit Mittagsbetreuung teilzunehmen.

So hat es der Stadtrat einstimmig beschlossen. Pro Kind und Jahr stellt die Stadt 200 Euro für die Schulverpflegung zur Verfügung. Weitere 200 Euro schießt der Freistaat zu. Die Verwaltung schätzt die Anzahl der bedürftigen Schüler auf etwa 60.

Die Kosten belaufen sich demnach auf rund 12000 Euro pro Schuljahr. Als bedürftig gelten nach den neuen Förderrichtlinien des Sozialministeriums Schüler, beziehungsweise Erziehungsberechtigte, die Hartz IV oder Sozialhilfe, den Kinderzuschlag nach § 6a Bundeskindergeldgesetz oder Wohngeld beziehen.

Unterstützt werden sollen auch Personen in einer vergleichbaren finanziellen Situation, die etwa infolge von Verschuldung oder des kürzlichen Todes des Haupternährers nur eine geringe Summe für den Lebensunterhalt zur Verfügung haben. Für das Jahr 2009 ist im Haushalt dafür noch kein Ansatz gebildet. Die Mittel werden aus dem städtischen Kinderfonds genommen. hg

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser