Traurige Gewissheit: Vermisster ist tot

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kraiburg - Die Befürchtungen der letzten beiden Tage haben sich leider bestätigt. Der vermisste Angler aus Kraiburg wurde in Braunau/Österreich bei der dortigen Innstaustufe tot aufgefunden.

Der 75-Jährige wurde am Freitagnachmittag in Braunau /tot aufgefunden. Offenbar hatte der starkes Hochwasser führende Inn den Körper über den Rechen der Staustufe Neuötting weggespült, so dass er letztlich erst in Braunau gefunden wurde.

Eine großangelegte Suchaktion der Polizei, an der eine Vielzahl örtlicher Feuerwehren, das THW, die Wasserwacht, Hundestaffeln, Boote und Hubschrauber beteiligt waren, musste in den späten Nachtstunden ergebnislos unterbrochen werden.

Vermisstensuche am Inn

Auch die BRK-Rettungshundestaffeln aus Mühldorf und Traunstein waren wieder gekommen. Deren Spürnasen schnupperten sich hunderte Meter weit durch das dichte Gebüsch am Ufer. Desweiteren untersuchten Rettungstaucher der Wasserwacht die Unglücksstelle unter Wasser. Das Side-Scan-Sonar der Wasserwacht Töging war ebenfalls im Einsatz, jedoch konnten auch hier keine Feststellungen gemacht werden.

Vermisstensuche am Inn

Rubriklistenbild: © fib/Eß

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser