Tolles Programm in Unterreit

Musikalische VerbINNdungen bei der Innhügelland-Dult 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Musikalische VerbINNdungen bei der Innhügelland-Dult in Unterreit

Unterreit- Im Festzelt der Innhügelland-Dult wird es am Samstag, 24. September und am Sonntag, 25. September, einen kleinen Auszug aus dem überaus reichen und vielfältigen Musikangebot im Innhügelland geben.

Der Samstag auf Innhügelland-Dult

Am Samstag geht’s bereits am Vormittag vor der Eröffnung los. Die Gruppe „Bunt gemixt“ bringt mit bayerischen Wirtshausliedern etwa ab 11 Uhr die Besucher im Festzelt zum Schmunzeln. Dann sorgt die Instrumentalgruppe des bekannten Joy-For-Fun-Chores  mit rhythmischer Musik für eine gute Stimmung.

Um 12 Uhr ist die offizielle Eröffnung und um 13 Uhr wird es die Prämierung für den Malwettbewerb geben. Danach spielt die Grünthaler Stubnmusi schöne Stückerl und um 14 Uhr wird es dann wieder lauter im Festzelt werden.

Die Aschauer Plattler und Goaßlschnalzer haben sich angesagt, gute Stimmung ist garantiert. Um 15 Uhr  wird der Redl Schorsch ein paar Jodler zum Besten geben.

Dann gibt’s ein Volkstanzerl, bei dem wirklich alle mitmachen können. Die Tanzleitung hat Michael Ackermann, er wird humorvoll in die einfachen Tänze einführen und ein jeder kann lustig und ohne Zwang ausprobieren und mitmachen.

Die Volkstänze werden gespielt von Stefan Bernhart  aus Unterzarnham und einer Tanzlmusibesetzung der Aschauer Blasmusik. Die Moderation hat Christian Seidl  übernommen.

Der Sonntag auf der Innhügelland-Dult

Am Sonntag, 25. September, wird es dann ab 13 Uhr  musikalische Beiträge von der Gruppe „Heaven“ und der Gruppe „Swirl“  geben. Beide Gruppen singen und spielen aktuelle Songs und Stücke. Abgerundet wird das von

„Grod raus“ mit lustigen Liedern. Das ganze Programm ist eingebunden in das Seilziehen, das ab 13 Uhr  im Festzelt beginnt. Um ca. 15 Uhr  wird dann noch der Haager Viergesang  mit einigen Wirtshausliedern und Moritaten zur Gemütlichkeit und Heiterkeit beitragen.

Die Moderation für diesen Tag hat Beatrix Mang-Obermayr.

Info zum InnHügelLand e.V.:

InnHügelLand e.V. ist kein Verein im herkömmlichen Sinn. Entstanden aus der agrarstrukturellen Entwicklungsförderung und initiiert vom Garser Altbürgermeister Georg Otter verbinden sich im Verein sechs Gemeinden aus dem InnHügelLand (Aschau a.Inn, Gars a.Inn, Jettenbach, Kirchdorf, Reichertsheim und Unterreit).

Es geht darum, Kräfte aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Bildung und Freizeit zu bündeln und zu fördern. Mit steigender Landflucht und Kinderlosigkeit sowie einer gleichzeitig erhöhten Lebenserwartung erleben wir einen demographischen Wandel.

Dauerhaft Arbeitsplätze schaffen und sichern, Bildungsangebote bereitstellen, Kultur- und Freizeitangebot attraktiv gestalten, sind deshalb die Herausforderungen, denen sich InnHügelLand e.V. stellt.

Dies lässt sich jedoch nur erfolgreich in der Gemeinschaft verwirklichen - weg vom Einzelkämpferdasein hin zu einem Miteinander & Füreinander. Dabei soll die Vereinskultur der Gemeinden erhalten bleiben. Zusätzlich entstehende Synergien sichern unsere Zukunft in unserem wunderbar lebenswerten InnHügelLand.

Pressemitteilung InnHügelLand e.V.

Zurück zur Übersicht: Unterreit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser