A 94: Umleitung durch Aschau noch nicht sicher

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aschau - Bürgermeister Alois Salzeder hat sich bei der Autobahndirektion wegen der Umleitung durch Aschau im Zuge des Weiterbaus der A 94 schlau gemacht.

Seine Informationen gab er in der jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt. Eine Umleitung über die Traumstraße sei laut Autobahndirektion nicht so geplant, wie der Eindruck, der bei den Kommunen Aschau und Waldkraiburg entstanden sei, vermittelt. In der Bauzeit der A 94 von August 2009 bis Ende 2012 werde die MÜ 25 voraussichtlich vom 14. September 2009 bis zum 29. Mai 2010 gesperrt. Lediglich die Unterführung von Ampfing sei dabei betroffen. Daher werde in Thann zwar schon ein Umleitungsschild aufgestellt, die Straße sei aber weiterhin bis zur Unterführung befahrbar und somit Heldenstein erreichbar.

Umleitung durch Ort möglicherweise ab Oktober 2011

Die Umleitung durch Aschau finde nur statt, wenn der Bau der A 94 zeitgleich mit der Sanierung der Staatsstraße 2091 zusammenfalle. Der mögliche Zeitraum wäre vom 4. Oktober 2011 bis zum 6. Oktober 2012. Die Verfahren stecken noch in der Planung, so Salzeder.

kla/Mühldorfer Anzeiger 

Lesen Sie auch:

Hermann: „Sicherheit ist Grundrecht“

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser