Ritter feiern Sonnwend am Schlossberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kampfkunst der Kraiburger Ritterschaft - gezeigt auf dem Schlossberg bei der Rittersonnwend.

Kraiburg - Zur Tradition geworden ist die Kraiburger Rittersonnwend, die seit 1997 auf dem Schlossberg stattfindet. Von der Ritterschaft selbst wurde sie nun zum neunten Mal veranstaltet.

Alles war auf mittelalterliches Ambiente abgestimmt und viele Helfer und Teilnehmer waren in ihrer Rittergewandung gekommen. So waren einige Zelte aufgestellt und auch für das leibliche Wohl wurde gut gesorgt. Fleischstücke oder Würstl wurden am mittelalterlichen Dreibeingrill gebrutzelt, schmackhaft war auch das Griebenfettbrot und passend dazu mundete der Ritter-Trunk. Leiterin Annemarie Pensl sorgte mit ihren Musikgruppen "Allerleirauh & Spielleut" sowie den Jungmusikern "Viva la Musica" für die musikalische Unterhaltung. Mit ihren Instrumenten wie Flöten und Lauten spielten sie historische Tanzmusik oder auch irische Volksmusik und Renaissance. Beim Steckenpferdreiten, Ringelspiel oder Tafeln umwerfen konnten die Kinder mittelalterliche Wettkämpfe bestreiten und auch ein Jongleur zeigte seine Künste. Mit Spannung erwartet wurde als Höhepunkt der Schwertkampf der Kraiburger Ritterschaft, bei dem auch deren Leiter Walter Hartlmaier "siegreich mitkämpfte".

Nach siebenjähriger Vorbereitung zeigten auch einige junge ausgebildete Pagen und Knappen ihre gelernten "Kampfeskünste". Bei Einbruch der Dunkelheit wurde dann das Sonnwendfeuer entzündet, das bei der kühlen und nicht ganz trockenen Witterung den trotzdem zahlreich gekommenen Besuchern Wärme spendete.

bac/Waldkraiburger Nachrichten

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser