Das ganze Dorf feierte mit

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
90 Jahre Krieger- und Soldatenverein: Mit den Orts- und Nachbarvereinen ging es im Festzug durch das Dorf.  Fotos bac

Waldkraiburg-Pürten - Sein 90. Gründungsfest feierte der Krieger- und Soldatenverein Pürten mit einem Gedenkgottesdienst und Ehrungen.

Der Festverein formierte sich nach einem Weißwurstfrühstück zusammen mit den Orts- und Nachbarsvereinen sowie den Ehrengästen zum Kirchenzug, den die Aschauer Blaskapelle anführte. Beim Gedenkgottesdienst in der Pfarrkirche erklang unter der Leitung von Bernhard Hofmann die Schubertmesse. Pfarrer Garmaier nahm in seiner Ansprache den Titel eines Kirchenliedes auf: "Wohin soll ich mich wenden? - Wenn wir oftmals von Ohnmacht erfüllt sind, wie etwa bei Kriegen und Gewalt. Gott gibt uns stets seine Zusage und wir sollen für das eintreten, was Leben bedeutet."

Nach dem Gottesdienst legte der Verein zusammen mit Bürgermeister Siegfried Klika am Kriegerdenkmal einen Kranz nieder.Nach dem Festzug folge im Gasthaus der gesellige Teil mit Musiker Schorsch Holzner. KSV-Kassier Josef Holzner schaute auf die Vereinsgeschichte zurück. "Im Gründungsjahr 1919 war auch das Pürtner Ortsbild geprägt von Hunger und Not", erinnerte Schirmherr, Bürgermeister Siegfried Klika. "Der heutige Festtag ist ein hohes Jubiläum für Waldkraiburg, das von Zusammenhalt zeugt und dem Andenken an die vielen Opfer gilt, die ihr Leben auf dem Feld lassen mussten", so das Stadtoberhaupt. Kreisverbandsvorsitzende Franz Maier freute sich darüber, dass das ganze Dorf bei dem Fest miteingebunden sei. Es sei eine wichtige Aufgabe, Kriegerdenkmäler und Soldatenfriedhöfe zu erhalten.

Die Veteranen bei der Ehrung durch den Schirmherrn, Bürgermeister Siegfried Klika.

Ein Höhepunkt des Festes war die Ehrung von langjährigen Mitgliedern. Die Veteranen erhielten als Präsent für ihre Vereinstreue die Figur eines bayerischen Löwen. Die Veteranen des Vereins sind Josef Bachmaier, Anton Galneder, Franz Harrer, Alfred Hinterwimmer, Georg Irgmaier, Georg Kaindl, Anton Mörwald, Roman Waldner, Rudolf Wokittel, Thomas Thalhammer, Jakob Roß und Heinz Kundlatsch. Für 50 Jahre im Verein wurden Johann Schreiner, Georg Kißlinger und Georg Resch geehrt. 40 Jahre sind Georg Bruckmaier, Karl Sedlmaier und Felix Thalhammer senior beim KSV. Auf 25-jährige Mitgliedschaft blicken Manfred Hackner, Josef Sieghart, Walter Sieghart, Josef Kunstwadl, Alfred Drechsel, Gerd Hitzel, Thomas Neumeyer junior und Johann Pleischl zurück.

bac/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser