Kunstvoll aufgeräumt?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Waldkraiburg - Den Schalk im Nacken und Christo im Sinn hatte offenbar der unbekannte "Künstler", der mehrere Fahrräder an Halloween im Stadtgebiet auf eine äußerst ungewöhnliche Art und Weise aufräumte.

Mit meterweise Paketklebeband hat er die Drahtesel an Laternenmasten festgemacht. Die Eingangstür zum Sportgeschäft Schäftlmaier blieb auch nicht verschont und wurde zugepappt. Was will uns dieser "Halloween-Geist" damit sagen? Dass Radler gefährlich leben und Sport Mord ist, so wie das Sprichwort sagt? Daher hat er sich auch die Nacht der Untoten ausgesucht, um diese Aktion zu starten. Oder es gab nichts "Süßes" an den Haustüren und dafür "Saures" als Revanche?

re/Waldkraiburger Nachrichten

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser