Alfa rammt Caddy: Zwei Verletzte und viel Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Waldkraiburg - Obwohl ihm durch eine hohe Hecke die Sicht versperrt war, rauschte ein 22-Jähriger über eine Kreuzung. Die Folgen waren absehbar - und teuer:

UPDATE: Polizeimeldung

Am 11. März, um 19.40 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Aschauer mit seinem Alfa Romeo die 30er-Zone in der Marienburger Straße. An der Kreuzung zur Troppauer Straße wollte er diese geradeaus überqueren. Trotz eingeschränkter Sicht durch eine hohe Hecke überquerte er diese ohne anzuhalten. Hierbei kam von rechts ein 36-jähriger Waldkraiburger mit seinem VW Caddy, welcher eigentlich Vorfahrt hatte.

Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Bei dem Unfall wurden beide Verkehrsteilnehmer verletzt und ins Krankenhaus nach Mühldorf gebracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden beträgt rund 13.000 Euro.

Die Erstmeldung:

Gegen 19.45 Uhr kam es in der Marienberger Straße in Waldkraiburg zu einem Verkehrsunfall. Ein 22-jähriger Aschauer wollte mit seinem Alpha Romeo in die Marienberger Straße einbiegen und hat dabei einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten 36-jährigen Waldkraiburger mit seinem VW übersehen. Ein Zusammenstoß konnte nicht mehr vermieden werden und der VW landete in einem Gartenzaun.

Beide Fahrer wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Mühldorf eingeliefert. Die Feuerwehr Waldkraiburg war an der Unfallstelle, um auslaufenden Kraftstoff zu binden und um den Verkehr umzuleiten. Die Marienberger Straße musste für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten an der Unfallstelle gesperrt werden.

Kreuzungscrash in Waldkraiburg

Timebreak21/Pressemeldung Polizei Waldkraiburg

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser