Bierprobe fürs Kraiburger Volksfest - Dr. Heiml gibt sein Debüt am Holzfassl

"Bammel" vorm ersten Anzapfen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Amtierender Bürgermeister Dr. Herbert Heiml war mit seinem ersten Anzapfen zufrieden, genauso wie (von links) Gebietsverkaufsleiter Martin Berger, Festwirt Franz Ziegler und Verkaufsdirektor Hauke Winterer.

Kraiburg - Das Kraiburger Volksfest wirft bereits seine Schatten voraus: Passend zum "Tag des Bieres" konnte bei der Bierprobe erstmals der goldene Gerstensaft probiert werden.

Das Kraiburger Volksfest, das in diesem Jahr von Donnerstag, 24. Mai, bis Pfingstmontag, 28. Mai, stattfindet, wirft bereits seine Schatten voraus. Passend zum "Tag des Bieres" konnte bei der Bierprobe im Gasthaus Ziegler erstmals der goldene Gerstensaft probiert werden.

Hauke Winterer, Verkaufsdirektor der Graf Toerring Brauerei, begrüßte das Festwirtsehepaar Roswitha und Franz Ziegler und sprach von einem "vollmundigen, süffigen Bier mit 5,9 Prozent Alkoholgehalt und 13,5 Prozent Stammwürze", das die Brauerei für das Kraiburger Volksfest liefert. "Unser Braumeister hat wieder ein kleines Kunstwerk geschaffen", so Winterer. Amtierendem Bürgermeister Dr. Herbert Heiml gestand den Anwesenden, dass er "heute mit etwas Bammel" dastehe, denn er habe noch nie ein Fass Bier angezapft. Seine Sorge freilich war unbegründet, denn kein Tropfen Bier ging verloren. Dass er zum Anzapfen sechs Schläge brauchte und manch guten Vorschlag war da nebensächlich. Nach der Bierprobe, zu der das Duo Martin und Peter fleißig aufspielte, waren sich die geladenen Gäste auf jeden Fall einig: "Das Bier ist ausgezeichnet gelungen und schmeckt hervorragend."

ng/Waldkraiburger Nachrichten

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser