Waldkraiburg: Viele Jubiläen 2012

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der ganze Landkreis stand hinter der Waldkraiburger Mannschaft, die im Jahr 1972 erfolgreich bei "Spiel ohne Grenzen" antrat.

Waldkraiburg - Vor 40-Jahren war Waldkraiburg beim internationalen "Spiel ohne Grenzen" dabei. Doch das ist nicht das einzige Jubiläum für die Stadt in diesem Jahr.

Ganz Europa schaute auf Waldkraiburg, als die junge Stadt 1972 beim internationalen "Spiel ohne Grenzen" mitmachte. 2012 wird dieses Ereignis 40-jähriges Jubiläum feiern. Auch das Rathaus wird 40. Und 1937, also vor 75 Jahren, fiel eine Entscheidung, die letztlich erst die Voraussetzung für die Gründung der späteren Gemeinde schuf.

Die genannten Ereignisse sind nicht die einzigen, die 2012 ein großes oder kleines Jubiläum feiern. Im folgenden eine Auswahl auf der Grundlage der Stadtbücher und von Archivbänden der Waldkraiburger Nachrichten:

Vor 100 Jahren:

In Pürten werden der Katholische Burschenverein (bis Mitte der 60er-Jahre) und die Katholische Jungfrauenkongregation (bis 1933) gegründet.

Vor 80 Jahren:

Ebing feiert sein tausendjähriges Bestehen.

Vor 75 Jahren:

Vor 75 Jahren entschied das Oberkommando der Wehrmacht, im Wald in der Nähe des Bahnhofs Kraiburg einer des größten Pulverfertigungsunternehmen im Deutschen Reich zu errichten. Nach dem Krieg sollten auf diesem Gelände Heimatvertriebene eine neue Gemeinde aufbauen.

Das Oberkommando der Wehrmacht beschließt, in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Kraiburg einen der größten Pulverfertigungsbetriebe im Deutschen Reich zu errichten (21. Juni). Die Planung des DSC-Werkes beginnt.

Vor 60 Jahren:

Die katholische Kuratie Waldkraiburg wird gegründet (1. Februar). Kaplan Josef Krebs wird zum Pfarrkuraten von Christkönig ernannt. Der katholische Kindergarten Christkönig an der Gablonzer Straße wird eröffnet.

Das evangelische Jugendwohnheim an der Siemensstraße (heute: Sozialzentrum unterm Regenbogen) wird eröffnet.

Das ehemalige Frauenlager wird zum Waldkraiburger Ortsteil Föhrenwinkel.

Das ehemalige DSC-Werk wird an die Bayerische Landesanstalt für Aufbaufinanzierung verkauft (LfA).

Vor 50 Jahren:

Die Restliegenschaften der LfA werden an die Stadt Waldkraiburg übergeben.

Das evangelische Altenheim an der Siemensstraße (heute: Sozialzentrum unterm Regenbogen) wird eröffnet.

Vor 40 Jahren:

Das Rathaus wird eingeweiht (21. Oktober)

Vor 40 Jahren wurde das Waldkraiburger Rathaus eingeweiht.

Waldkraiburg nimmt mit einer Mannschaft an der beliebten Fernsehsendung "Spiel ohne Grenzen" teil und gewinnt nicht nur die nationale Ausscheidung in Rothenburg ob der Tauber, sondern wenig später auch die internationale Zwischenrunde in Bern, die 80 Millionen Zuschauer am Bildschirm verfolgen.

Die Tennis-Abteilung im VfL Waldkraiburg wird gegründet und die Kunst-Eisbahn an der Stadionstraße eingeweiht.

Vor 30 Jahren:

Die Mehrzweckhalle an der Dieselstraße und das Feuerwehrgerätehaus in Ebing werden eingeweiht.

Die Leistungsschau "Consuma" zieht 35000 Besucher nach Waldkraiburg.

Vor 25 Jahren:

Der Fußballclub FC Türkspor nimmt den Spielbetrieb auf.

Der neue Schlachthof nimmt den Probebetrieb auf.

Vor 20 Jahren:

Die umgestaltete Oststraße wird eröffnet und der Erweiterungsbau der Grundschule an der Dieselstraße eingeweiht. Der Rock-'n'-Roll- und Boogie-Club "Hot Socks" wird gegründet.

Das Dorferneuerungsprogramm in Ebing beginnt (bis 2004).

Vor 10 Jahren:

Der Große Saal im Haus der Kultur wird eröffnet (30. April).

Ehrenbürger Johann Peters, Gründer des Berufsförderungszentrums, stirbt im Alter von 83 Jahren.

Die SGF eröffnet ihre neue Produktionshalle im Industriegebiet nördlich der Daimlerstraße.

Die Firma Primus stellt die Produktion in Waldkraiburg ein. WoF, das größte Modegeschäft der Stadt, macht zu.

Nach der Wahl Günther Heubls zum Dritten Bürgermeister, mit den Stimmen der CSU und gegen die Mehrheit seiner SPD-Fraktion, tobt in der SPD ein monatelanger Streit.

Erweiterung der Realschule und des Gymnasiums und Fertigstellung der neuen Dreifachturnhalle am Gymnasium.

Generalsanierung und Aufstockung der Mittelschule an der Dieselstraße.

Siegfried Klika tritt als Bürgermeister die Nachfolge von Jochen Fischer an.

Der Radweg nach Pürten ist fertig und der "Weg der Geschichte" wird eingeweiht.

Die Kfz-Zulassungsstelle im Industriegebiet wird eröffnet.

Vor 5 Jahren:

Die stadtgeschichtliche Dauerausstellung im Haus der Kultur wird eröffnet.

Der Erweiterungsbau der Mittelschule und die neue Zweifachturnhalle an der Dieselstraße werden eingeweiht.

Julia Mürkens wird als erste Waldkraiburgerin "Miss Bayern".

hg/Mühldorfer-Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser