Deschler: "50 Prozent sind nicht drin"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Warum gibt es den Stadtpass nicht schon ab 50 Prozent Behinderung, lautete eine Anfrage beim Behindertengespräch im Haus der Kultur.

Sozialreferentin Annemarie Deschler erklärte, das würde für die Stadt zu teuer werden, da 50 Prozent fast jeder Senior habe.

Einrichtungen wie das Haus des Buches oder das Haus der Kultur seien ohnehin "Riesen- Zuschussbtriebe". Die Stadträtin: "50 Prozent sind nicht drin."

Den Stadtpass erhalten neben Menschen ab 70 Prozent Behinderung auch die Empfänger von Sozialhilfe, Grundsicherung, Arbeitslosengeld II, Heimbewohner mit Anspruch auf Barbetrag und bedürftige Einwohner. Durch den Stadtpass gibt es ermäßigte Gebühren und Tarife. Beantragt werden kann er im Rathaus, Zimmer 008.

kla

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser