Pläne im Aschauer Gemeinderat vorgestellt

Platz vor und hinter dem Rathaus soll neu gestaltet werden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aschau am Inn – Der Platz vor und auch hinter dem Rathaus gilt vielen in seiner derzeitigen Gestaltung als nicht besonders hübsch. Da in den ehemaligen Don-Bosco-Markt nun eine Bäckerei kommt, soll er nun neu gestaltet werden.

100.000 Euro wird die Neugestaltung des Aschauer Rathausplatzes kosten, so berichtet der Mühldorfer Anzeiger. In der jüngsten Gemeinderatssitzung hatte ein Landschaftsarchitekt seine Pläne dafür vorgestellt. Wie die Zeitung schreibt, sollen die Parkplätze im südlichen Bereich für die Mitarbeiter des Rathauses und der Bäckerei ausgewiesen werden, der Rest für die Bürger.

„Der südliche Platz soll repräsentativ gestaltet werden, die Esche in der Mitte und die heraldische Rose in Brunnenform sollen erhalten bleiben“, zitiert der Anzeiger den verantwortlichen Landschaftsarchitekt Christian Mussnig. Insbesondere die Frage der zu verwendenden Pflaster und Details der Gestaltung wurden in der Sitzung noch erläutert.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Aschau am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser