Belohnung für Einser-Absolventen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neumarkt-St. Veit - Bürgermeister Erwin Baumgartner beschenkte 38 jungen Bürger, die heuer die Schule oder Lehre mit einer Eins abgeschlossen haben.

Zu einer kleinen Feier ins Rathaus lud Baumgartner zur Belohnung die erfolgreich Lernenden ein und sprach ihnen seine volle Anerkennung aus. Sie alle hätten begriffen, wie wichtig eine gediegene Ausbildung in dieser schnelllebigen Zeit ist. Er habe vollen Respekt vor den Leistungen der Schüler und Auszubildenden, denn er wisse, dass in allen Schulen und Berufen sehr hohe Ansprüche zu erfüllen sind.

Für ihren weiteren Lebensweg wünschte er ihnen alles Gute und Erfolg, der sich bei diesem Lernwillen sicherlich auch einstellen werde. Als Anerkennung überreichte er jedem bei der Gratulation einen Warengutschein und ein kleines Geldgeschenk.

Das Abitur schafften mit hervorragendem Abschluss Kathrin Bauer (1,7), Sebastian Doriat (1,9 ), Verena Hofbauer (1,6) Bianca Neumann (1,6), Andrea Obermaier (1,7) Matthäus Poplawski (1,8) Veronika Scheitler (1,9), Simone Spirkl (1,7), Nadine Tschurtschenthaler (1,8; alle Ruperti-Gymnasium Mühldorf).

Die Fachhochschulreife an der Berufsoberschule Altötting erreichten Sabrina Brams (1,7) und Caroline Schatz (1,5), die allgemeine Hochschulreife legte an dieser Schule Anna Mitterhofer mit 1,8 ab. Die Fachoberschule in Altötting schloss Tanja Spirkl mit der Fachhochschulreife (1,4) ab.

Realschulabschlüsse mit einer Eins vor dem Komma schafften Verena Groß (RS Waldkraiburg, 1,41) und Deniz Gürler (RS Vilsbiburg, 1,75).

Die Wirtschaftsschule Gester in Mühldorf schloss Martin Weindl mit 1,4 ab. Den qualifizierenden Abschluss an der Neumarkter Mittelschule machte Christina Reichl mit 1,8. An den Berufsschulen in Mühldorf schlossen Daniel Bauer die Mechatronikerlehre-Pkw mit 1,25; Andrea Huber die Bäckerlehre mit 1,42; Franziska Oßner die Bäckerlehre (1,85); Markus Preitenwieser die Mechatronikerlehre-Pkw (1,75) und Mario Romer die Lehre zum Industriekaufmann (1,71) ab.

An der Altöttinger Berufsschule schafften ihren Abschluss Jakob Bartinger (Elektroniker für Betriebstechnik, mit 1,77), Angela Bruckmeier (Mechatroniker mit 1,9), Demirel Cihangir (Verkäufer mit 1,16). Industriekauffrau wurde Johanna Haslbeck an der BS Landshut mit 1,87, Ergotherapeutin mit Abschluss 1,22 wurde Lana Maria Hirschberger an der BS für Ergotherapie, Daniel Maier ist Sozialbetreuer und Pflegefachhelfer mit 1,88; Robert Mayerhofer schloss die Landwirtschaftsschule in Töging mit 1,94 ab, Theresa Müller Kinderpflegerin (1,56); Bettina Schimek Altenpflegerin mit 1,1, Irmgard Zehetmaier, Wirtschafterin für Landbau mit 1,28 und Juliane Zens Lagerlogistikerin mit 1,12. Josef Breiteneichner machte das Diplom in Berufspädagogik an der TU München mit 1,9 und Rainer Buchner den Master in System Engineering an der Hochschule Landshut mit 1,3.

Michael Kulhanek schloss als Erzieher mit 1,33 die Fachakademie Mühldorf ab. Und am Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrern machte Sandra Zeiser ihren Fachleher für musische und technische Fächer mit 1,6.

nz

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser