BRK-Shop in Nöten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Im September 2008 strahlte Marc Elsner, BRK-Kreisgeschäftsführer, bei der Vorstellung des BRK-Shops im Perschinka-Haus noch Zuversicht aus.

Neumarkt-St. Veit – Erstmal werden sich die Öffnungszeiten des Rotkreuz-Shops in Neumarkt im Juli ändern. Sollte sich die Kundenfrequenz aber nicht steigern, muss der Laden geschlossen werden.

"Wie in der letzten Vorstandssitzung des BRK-Kreisverbands einstimmig beschlossen wurde, werden sich die Öffnungszeiten des Rotkreuz-Shops in Neumarkt im Juli ändern. Er wird ab sofort bis zum 31. Juli nur noch am Freitagnachmittag geöffnet sein. Sollte sich die Kundenfrequenz bis dahin nicht vergleichbar mit den anderen beiden Shops in Mühldorf und Waldkraiburg steigern, muss der Laden aus wirtschaftlichen Gründen wieder geschlossen werden", heißt es in einer Pressemitteilung des Bayerischen Roten Kreuzes in Mühldorf.

Vorsitzende Susanne Engelmann äußerte laut Presseerklärung ihr großes Bedauern darüber und informierte, "dass trotz der Bemühungen von Bürgermeister Baumgartner und dem Neumarkter Stadtrat, die die Übernahme der Mietkosten beschlossen hatten sowie neuer Möglichkeiten der Entsorgung unverkäuflicher Lebensmittel der Shop ein nicht hinnehmbares Defizit schreibe". Die Tageseinnahmen betrügen manchmal nur drei Euro, dagegen fielen Personal- und Transportkosten für die Lebensmittel in nicht mehr gegenrechenbarer Höhe an. "Das kann der Kreisverband nicht schultern, aber vielleicht gelangt der Shop durch diesen Schritt wieder ins Bewusstsein," so die Vorsitzende. Man vereinbarte also, noch einmal abzuwarten und den Laden nicht sofort zu schließen.

Der dritte Rotkreuzladen im Landkreis wurde erst im April 2009 eröffnet, um bedürftigen Personen - vor allem auch Familien - auch im Norden des Landkreises eine günstige Gelegenheit zum Einkauf gespendeter Lebensmittel zu geben.

je/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser