Petrus spielte bei den Griabign mit

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Neumarkt-St. Veit - Es ist für alle Neumarkter seit Jahrzehnten ein Erlebnis, wenn die „Griabign St. Veiter Buam“ ihr Fest in der Mirglgruam feiern.

Und schön ist es besonders, wenn in diesem verregneten Sommer kein Unwetter die Freuden trübt. Den enormen Fleiß der Mitglieder des Vereins belohnte Petrus mit einem regenfreien Samstag an der Rott. Neben den üblichen Grillspezialitäten gab es auch dieses Jahr wieder herzhafte alperische Brotzeiten wie Bauernspeck und Vinschgerl. Dazu mundete natürlich besonders den Damen ein erfrischender Schoppen Wein, während die vielen Biersorten im Angebot für jeden Mann das Passende boten.

Hinzu kamen die von Vereinsdamen wirklich schmackhaft gebackenen Kuchen und Torten, denen selbst die Bäckerfamilie Windhager höchstes Lob zollte. Für die Kinder sorgten die Griabign schon ab 18 Uhr, denn die obligatorische Hüpfburg bei ihrem Fest ist ja dauernd benutzte Schaukel und Balanciergerät zugleich für alle Altersstufen der Kinder. Zuerst fand die großartige Feier im Freien statt, und bis neun Uhr mussten für ankommende Gäste immer wieder neue Tische und Bänke aufgestellt werden.

Sommerfest in der Mirglgruam

Aber irgendwann später fand dann die Feier im aufgestellten Bierzelt und in der Bar statt. Die Stimmung war stets oben. Voriges Jahr spendierte der Verein den Gewinn des Festes und sogar etwas mehr an ein Krebskrankenhaus für Kinder in Regensburg.

nz

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser