Radwegbau

Konferenz zum Bau des Radweges

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Frank Ruckdäschel vom Staatlichen Bauamt Rosenheim und Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer, die sich für eine rasche Fortführung einsetzen.

Niedertaufkirchen - Es geht voran mit der Planung des Radweges bei der Bundesstraße 299. Nun wurde eine Konferenz abgehalten, in der wichtige Fragen geklärt wurden.

Ein schneller Bau des Radwegs von Schoßbach (Gemeinde Erharting) nach Stetten (Gemeinde Niedertaufkirchen) ist ein Herzensanliegen von Bundestagsabgeordnetem Stephan Mayer. Dieser hat nach verschiedenen Gesprächsrunden mit den Bürgermeistern der Gemeinden Erharting, Niederbergkirchen, Pleiskirchen und Niedertaufkirchen, der Verwaltung der VG Rohrbach, der Bürgerinitiative sowie dem Staatlichen Bauamt Rosenheim alle Betroffenen zu einer Radwegkonferenz zum Pauliwirt eingeladen, um eine Beschleunigung der Verfahren zu erreichen.

Nach der Konferenz erklärten MdB Stephan Mayer, der Gemeinschaftsvorsitzende der VG Rohrbach, Bürgermeister Sebastian Winkler, Abteilungsleiter vom Staatlichen Bauamt Rosenheim Frank Ruckdäschel: „Der Sand ist aus dem Getriebe“. Schwierige Grundstücksverhandlungen seien vor einem positiven Abschluss. Bürgermeister Winkler: „Ich bin zuversichtlich, dass bis Weihnachten 2014 alle Unterschriften der Grundstückseigentümer eingeholt sind.“

Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer betonte die Bedeutung des Radwegs als Verbindung zwischen Mühldorf und Neumarkt-St.Veit. Derzeit sei die Sicherheit der Radfahrer auf der B 299 zwischen Schoßbach und Stetten nicht gewährleistet. Daher sehe man bisher nur wenige Radfahrer auf dieser Strecke. Dies werde sich mit dem Radwegbau ändern.

Auf Mayers Frage, bis wann der Radweg fertiggestellt sein kann, meinte Herr Ruckdäschel vom Straßenbauamt: „Realistisch ist bis 2016. In jedem Fall wird die Brücke über den Schoßbach schon 2015 fertiggestellt. Hierbei wird der Radweg bereits berücksichtigt.“

Technische Daten: Die Radwegstrecke beträgt vier Kilometer und wird in etwa 400.000 Euro kosten. Der Radweg ist etwa 1,75 Meter vom Straßenbaurand entfernt. Seine Breite: 2,50 Meter. Er verläuft rechts der Bundesstraße 299 Richtung Neumarkt-St.Veit.

Mayer Stephan

Zurück zur Übersicht: Niedertaufkirchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser