Radltour nach Caneva: Tag 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Neumarkt-St. Veit/Caneva - Am Freitag ging es auf zur vierten Etappe! OVB-Redakteur Josef Enzinger fährt selber mit und berichtet vom Kampf mit Höhenmetern und Lkw-Abgasen.

Die ganze Tour:

Mit dem Rennrad angekommen bot sich am Samstag noch eine Fahrt mit den Radfreunden des G. C. Meschio an. Über eine Distanz von 65 Kilometern legten die Radfahrer - insgesamt 40 Personen im beeindruckenden Tross - eine traumhafte Tour inmitten der Weinberge des Friaul zurück. Nichts war der Schönberger Delegation anzumerken, die ja erst am Donnerstag von Lohkirchen aus nach Caneva gestartet war und 450 Kilometer in zwei Tagen absolviert hatte. Was die fünf Fahrer um den Abteilungsleiter der Sparte Radsport beim SV Schönberg, Markus Huber, bis dato geleistet hat, ist purer Wahnsinn: Um halb sechs Uhr morgens ging es am Donnerstag auf die Reise, mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 30 km/h fuhren sie Richtung Großglockner, bewältigten diesen unter widrigsten Wetterverhältnissen. Mitfahrer Manfred Preitenwieser: "Wir hatten das Gefühl als kämen wir keinen Zentimeter voran." Dennoch standen am Ende des Tages 3600 Höhenmeter zu Buche, nach 240 Kilometern übernachteten sie bei Lienz, bevor die Fünfergruppe, darunter mit Christine Rauscheder die einzige Frau, am Tag darauf Richtung Caneva weiter ging.

Nach der Ausfahrt am Samstag war dann aber endgültig Schluss mit dem Radeln. Das Rennrad wurde nach einem Begegnungsabend mit den Alpini am auf dem Anhänger verstaut, am Sonntag morgen ging es nach Hause. Voller positive Eindrücke und mit dem Ziel, dass es nicht die letzte Radfahrt nach Caneva gewesen sein soll.

Die fünfte Etappe nach Caneva

Das Wiedersehen wird übrigens nicht lange auf sich warten lassen: Vom 21. Bis 23. September wollen 100 Freunde aus Caneva nach Neumarkt-St. Veit fahren, um dort gemeinsam mit den Neumarktern im Rahmen eines Weinfestes auf das zehnjährige Jubiläum der Partnerschaft anzustoßen.

Josef Enzinger (Neumarkter Anzeiger)

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser