In Berlin übergeben

Neumarkt und Oberbergkirchen erhalten Breitband-Förderung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berlin – Bundesminister Alexander Dobrindt hat im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur zwei Gemeinden aus dem Landkreis  Förderbescheide für Mittel aus dem 4 Milliarden Euro schweren Breitbandprogramm des Bundes übergeben.

Als einzige Kommunen im Landkreis erhalten die Gemeinde Oberbergkirchen und die Stadt Neumarkt-St. Veit die Maximalförderung von 50.000 Euro, wie der Mühldorfer Anzeiger berichtet. Mit dem Geld können Ausbauprojekte für schnelles Internet geplant und Antragsunterlagen für eine Bundesförderung dieses Projekts erstellt werden. In einem zweiten Schritt können die Gemeinden dann die Förderung des Ausbaus beantragen, den der Bund mit bis zu 15 Millionen Euro pro Projekt fördert. Wenn zudem noch Mittel aus dem bayerischen Förderprogramm, das mit dem Bundesprogramm kombinierbar ist, dazukommen, kann der Förderanteil auf bis zu 90% steigen.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser