Landjugend ist sehr engagiert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die neue Landjugend-Führung, von links: Theresa Bichlmaier, Johannes Hobmaier, Christina Wastlhuber, Alexandra Heizinger, Markus Bauer, Steffi Heizinger, Maria Buchner, Tanja Spirkl und Pfarrer Franz Eisenmann. 

Neumarkt-St. Veit - 87 Termine bewältigte die Landjugend Teising/Feichten im zurückliegenden Jahr. Jetzt wählte sie eine neue Vorstandschaft.

Schriftführerin Tanja Spirkl erinnerte bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Maier in Teising an eine bunte Palette von religiösen und gesellschaftlichen Angeboten. Neben den 16 Gruppenstunden gehörten die Aktionen Rumpelkammer, Minibrot, Basteln von Osterkerzen, die Mitorganisation von Jugendgottesdiensten und Jugend-kreuzweg sowie Teilnahmen an der Wallfahrt nach Waldwinkel, die Korbinianswallfahrt nach Freising sowie die Beteiligung am Georgifest und an den Gründungsfesten des TSV und der Kolpingsfamilie zu den Höhepunkten.

Die Landjugend war bei Dorffesten vertreten, besuchte Theateraufführungen und den Lumpenball in Roßbach und besuchte den Salzburger Christkindlmarkt mit den Gruppen von Tegernbach und Hörbering. Durchgeführt wurden das 10. Hallen-fußballturnier für Landjugendgruppen und ein Sommerfest in Teising.

Besonders erfreulich war, dass sich vier junge Menschen der Landjugend Teising/Feichten als Mitglieder angeschlossen haben.

Dem von Steffi Heizinger vorgetragenen Kassenbericht war zu entnehmen, dass nur ein Betrag von 110 Euro erwirtschaftet wurde. Die Neuwahlen für die nächsten zwei Jahre ergaben einige Veränderungen: Erste Vorsitzende sind künftig Johannes Hobmaier und Christina Wastlhuber, zu stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurden Markus Bauer und Gabriela Heizinger, Kassenführerin ist Theresa Bichlmaier und Tanja Spirkl wurde als Schriftführerin bestätigt. Den Posten des Fähnrichs übt Alexander Heizinger aus.

Den langjährigen Vorstandsmitgliedern Steffi Heizinger (sechs Jahre Kassier) und Maria Buchner (je zwei Jahre Schriftführer und Vorsitzende) wurden Präsente überreicht.

Pfarrer Franz Eisenmann lobte das gute Miteinander bei der Landjugend und wünschte der neu gewählten Vorstandschaft neuen Schwung, viel Erfolg und Freude.

Angesprochen wurde das 2013 zu feiernde, 60-jährige Bestehen der Landjugend, die sich ein neues Outfit besorgen will. Thema waren der neue Faschingswagen, der Ausflug zum Europark, die Neugestaltung der Internetseite und die Abhaltung der Gruppenstunden, die nach dem Fasching künftig am Mittwoch um 20 Uhr stattfinden sollen.

Als nächste Termine wurden genannt der Besuch des Lumpenballes in Roßbach (17. Februar), der Jugendgottesdienst (3. März) und die Durchführung des Hallenfußballturniers am 4. März.

hus/Neumarkter Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser