60 Jahre Kolpingfamilie Neumarkt-St. Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Neumarkt-St. Veit - 60 Jahre Kolpingfamilie Neumarkt-St. Veit war ein Jubiläum, das die Pfarrgemeinde Neumarkt zunächst in der Pfarrkirche St. Veit mit einem Festgottesdienst feierte.

Landes- und Diözesanpräses Huber sprach über den Sinn einer Kolpingsfamilie, eines christlichen Verbandes, bei dem der Glaube stets hoch gehalten werde. Er lobte das soziale Engagement des Jubiläumsvereins und führte als Beispiel die Neumarkter Kerzenaktion für die Not leidenden Menschen in Afrika an.

Auch weiterhin mit gläubigen Herzen und offenen Augen in die Zukunft zu gehen wünschte sich Christoph Huber abschließend für den Jubelverein. Pfarrer Alois Holzner erinnerte an das Programm des im Jahre 1813 in Kerpen geborenen Adolf Kolping, der 1849 den ersten Gesellenverein in Köln gründete. In der heutigen Zeit könne man Kolping gut gebrauchen. „Man tut es“, sei das Motto von Kolping, die Augen offen zu halten, mit einem festen Platz für ein religiöses Gespräch.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Montasausgabe des Mühldorfer Anzeigers

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser