Tropfen auch von oben beim Weinfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Schon am frühen Abend strömten die Töginger auf ihr Feuerwehrfest.

Töging - Etwa 2000 Gäste kamen, die Band "Pik As" spielte bis 1.30 Uhr in der Früh und 1136 Flaschen Wein wurden am Weinfest der Freiwilligen Feuerwehr am Samstag verkauft

Und das alles für einen guten Zweck und einigen Regentropfen zum Trotz.

Etwa 25.500 Euro kostet der Ersatz einer hydraulischen Rettungsschere samt Zubehör. 6000 Euro gibt der Staat dazu, den Rest finanziert die Feuerwehr - auch mit dem Erlös aus dem Weinfest auf dem Vorplatz des Feuerwehrhauses.

Zum 34. Mal ging die Traditionsfeier über die Bühne. Es war ein friedliches Fest, "alles ruhig", wie Kommandant Gerhard Bichlmaier am Sonntag sagte, auch wenn die Flasche Wein etwa einen Euro mehr kostete als im vorigen Jahr. Schließlich, so Bichlmaier, ist auch die Qualität des eigens aus Italien importierten Weins gestiegen. Die Gäste ließen sich vom Preisanstieg nicht abschrecken. Am Ende wurden 30 Flaschen mehr als im vergangenen Jahr verkauft.

Ein erster Regenschauer am frühen Abend konnte die Gäste nicht vom Kommen zu ihrem Feuerwehrfest abhalten. Gut beschirmt feierten die Töginger weiter. Später am Abend tröpfelte es noch einmal - "aber die Leute sind einfach sitzen geblieben", sagte Bichlmaier.

rob/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser