Töginger Stadtfest: Feiern im Regen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Töging - Das Töginger Glück mit dem Stadtfest-Wetter konnte nicht ewig halten: Dem Dauerregen am Samstag fielen die CSU-Kegelbahn und die Kletterwand der Naturfreunde zum Opfer.

Auch wenn der Besuch am späten Nachmittag mehr als zurückhaltend war - die kleinsten Besucher ließen sich vom Regen den Spaß nicht vermiesen. Gut besucht war wie immer das Geschicklichkeitsfahren im Tretcar-Parcours des ADAC-Motorsportclubs. Zudem mussten die Töginger mit internationaler Konkurrenz fertig werden, wie Bürgermeister Horst Krebes vermutete. Krebes zufolge sollen König Fußball und eine königliche Hochzeit im fernen Schweden die ansonsten feierfreudigen Töginger vom frühzeitigen Flanieren über die Hauptstraße abgehalten haben. Aufgrund der weiterhin trüben Wetteraussichten wollte Krebes das Fest auch nicht am Sonntag fortsetzen lassen. Dennoch: Bis zwölf Uhr kamen Gäste, wenn auch lange nicht so viele wie in den letzten Jahren. Krebes: "Respekt, das Töginger bei diesen Verhältnissen zum Stadtfest gekommen sind und so die Vereine zumindest ein wenig unterstützt haben." Trotzdem: nachmittags blieben die Figuren auf dem Hochzeitsbrunnen das einzig tanzende Paar. Die Töginger können weiter auf gemeinsames Feiern bei wärmeren Temperaturen hoffen. Die nächste Gelegenheit bietet das Weinfest der Feuerwehr am 3. Juli.

re/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser