Thomas Cook jetzt bei VR Bank

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Die Reisebürosparte der VR - meine Raiffeisenbank Altötting-Mühldorf übernimmt die holländischen Reisebüros von Thomas Cook Niederlande.

100 Reisebüros übernimmt die VR - meine Reise GmbH, die Reisetochter der VR Bank, in Holland und baut damit ihr Auslandsgeschäft weiter aus. In Deutschland gehört zur VR- Gruppe unter anderem RTK (Raiffeisen-Tours-Kooperation) mit 3700 Reisebüros, in der Region sind vor allem die RT-Reisebüros bekannt.

Durch den Ankauf der Reisebüros von Thomas Cook Holland stärkt die VR ihre touristischen Aktivitäten im Ausland, wie Bankvorstandsvorsitzender Wolfgang Altmüller erklärt: "Wir versuchen für angrenzende europäische Länder ein System aufzubauen ähnlich wie in Deutschland." Seit 2003 ist die VR-Reisetochter im Ausland aktiv.

Dass dabei die Wahl auf Holland fiel, hat laut Altmüller zwei Gründe: Zum einen ist die VR-Gruppe in den Benelux-Staaten bereits in Kooperationen mit 250 Reisebüros tätig, die von einer holländischen Mitarbeiterin geleitet werden; zum anderen sei der Markt in Holland kleiner als in Deutschland oder anderen Ländern. Die Kenntnis des Marktes in Holland und die überschaubare Größe hätten den Ausschlag für das Geschäft gegeben. Über die Kosten wollte Altmüller keine Auskunft geben. "Darüber haben wir Stillschweigen gewahrt."

Damit sind die Expansionen der VR-Reisesparte vorerst abgeschlossen, es sei keine weitere Übernahme in Sicht, betont Altmüller. Allerdings sei der Kauf anderer Reisebüros davon abhängig, dass die VR Bank entsprechende Angebote bekomme. Das sei im Falle Thomas Cook geschehen. Die Kontakte zu Thomas Cook bestehen laut Altmüller schon länger, in der Vergangenheit gab es Verhandlungen über die deutschen Reisebüros, die aber nicht zum Abschluss kamen. Aus diesen Kontakten seien in den vergangenen Monaten die Gespräche mit Thomas Cook Niederlande entstanden. Sollte es ein ähnlich lukratives und passendes Angebot geben wie das jüngste, sei allerdings auch eine weitere Übernahme möglich.

Für seine Bank wie für die Reisesparte sei Wachstum unerlässlich, sagt Altmüller. Nur so könne bei ständig steigenden Personalkosten die Gewinnspanne erhalten bleiben. Trotzdem geschehe jedes Wachstum in der VR-Gruppe mit Augenmaß. Seine Bank strebe derzeit keine Fusion mit einer anderen Volks- oder Raiffeisenbank an.

Die RTK-Gruppe macht nach eigenen Angaben etwa drei Milliarden Euro Umsatz und hat ihren Sitz in Burghausen. Wie groß der Umsatz der holländischen Cook-Reisebüro-Gruppe ist, teilten die Vertragspartner nicht mit.

hon/Mühldorfer Anzeiger

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser