Slavkovic-Schanz tritt zurück

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Zurückgetreten: Monika Slavkovic-Schanz.

Töging - Vereinsquerelen mit Folgen: Monika Slavkovic-Schanz ist am Donnerstagabend bei einer Vorstandssitzung als Vorsitzende des Kleingartenvereins zurückgetreten.

Slavkovic gab gesundheitliche Gründe und vereinsinterne Auseinandersetzungen als Ursachen für ihren Schritt an.

Die ehemalige Vorsitzende war vor zwei Jahren an die Spitze des Vereins gewählt und im März bei turnusgemäßen Neuwahlen mehrheitlich im Amt bestätigt worden. Ursprünglich eine Abteilung des Vereins für Gartenbau und Landespflege, hatten sich die Kleingärtner abgespalten und sind beim Bau der Anlage am Kanalhang eigene Wege gegangen.

Nach dem Rücktritt Slavkovics führt der bisherige Zweite Vorsitzende Viktor Schäfer den Verein. Schäfer kann außerplanmäßige Neuwahlen ausrufen oder damit bis zur nächsten Jahreshauptversammlung im März 2010 warten.

Slavkovic schreibt in einer Erklärung zu ihrem Rücktritt: "Ich habe mich bereits Ende Mai 2009 zum Rücktritt als Erste Vorsitzende des Kleingartenvereins Töging a. Inn e.V. entschlossen. ... Nach wie vor ist einigen Pächtern nicht nahe zu bringen, ob freundlich oder mit Strenge, dass ein Zusammenleben nur funktioniert, wenn alle Pächter die Regeln einhalten. Es werden weder Sonntage noch Feiertage in unserem Lande geachtet. Gegenseitige Rücksichtnahme kennt man nicht mehr. Ich bin nicht mehr bereit, in der Kleingartenanlage weiterhin meine Gesundheit für die Durchsetzung von Verordnungen der Stadt Töging und des Bundeskleingartengesetzes auf's Spiel zu setzen."

Zuzletzt war es in der Stadtrats-Bürgerfragestunde am Mittwoch zu gegenseitigen Vorwürfen zwischen der Vereinsvorsitzenden und Stadträten gekommen. Slavkovic warf Bürgermeister Horst Krebes wie schon in der Bürgerversammlung mangelnde Rückendeckung vor. Stadtrat Werner Lehner kritisierte die Aussagen Slavkovics gegenüber einigen der deutsch-russischen Anlagen-Pächter als "rechtsradikal".

Krebes kommentierte den Rücktritt Slavkovics auf Anfrage am Freitag: "Ich hoffe, dass jetzt Ruhe (im Verein, die Redaktion) eintritt."

rob

Lesen Sie dazu auch:

Fragestunde eskalierte

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser