Schwächeanfall: Autofahrerin (24) kracht in Laterne

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Eine 24-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Töging ist am Dienstagabend auf dem Obi-Parkplatz gegen einen Laternenmast gefahren. Offenbar hatte sie einen Schwächeanfall erlitten.

Nachdem sie mit ihrem Peugeot auf den Parkplatz eingebogen war, bekam sie eigenen Angaben zufolge einen Schwächeanfall und stieß frontal gegen einen Metallbügel, der als Schutzvorrichtung einer Straßenlaterne angebracht war.

Bilder vom Unfallort

Peugeot kracht in Laternenmast

Zeugen bestätigen, dass die Frau ohne Fremdverschulden in Richtung Laterne fuhr und dann dagegen stieß. Mit einem Schock wurde die alleine im Fahrzeug befindliche und angeschnallte Frau ohne weitere Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Auslaufendes Motoröl wurde durch die alarmierte Feuerwehr Mühldorf gebunden.

Der Gesamtsachschaden beträgt laut Polizei rund 9000 Euro.

Rubriklistenbild: © fib

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser